Hoch­zeits­reise in die Pro­vence: Typisch und indi­vi­du­ell für Sie

Es gibt Rei­se­ziele, die sind ein­fach gemacht für einen roman­ti­schen Urlaub zu zweit. Dazu gehört ohne Frage die Pro­vence, die schon für Genera­tio­nen von Paa­ren das Ziel ihrer Hoch­zeits­reise war und ist. Mit den Ange­bo­ten von das-beste-in-frankreich.de genie­ßen Sie Ihre Hoch­zeits­reise in die Pro­vence in vol­len Zügen, Sie müs­sen nichts pla­nen und über­nach­ten in hand­ver­le­se­nen, hoch­wer­ti­gen 4- und 5‑S­terne-Hotels.

Beliebt sind Hoch­zeits­rei­sen in die Pro­vence mit 10 oder 11 Näch­ten, in die­ser Zeit über­nach­ten Sie in aller Regel in drei Unter­künf­ten. Von hier aus erkun­den Sie die ein­zig­ar­tige Land­schaft, kul­tu­relle Sehens­wür­dig­kei­ten, male­ri­sche Städte und Dör­fer und nicht zuletzt genie­ßen Sie die lan­des­ty­pi­sche Küche der Pro­vence. Sabine Lau­rent, Grün­de­rin und Inha­be­rin von das-beste-in-frankreich.de, hat alle Quar­tiere per­sön­lich für Sie aus­ge­sucht und steht in stän­di­gem Kon­takt mit Ihren Ver­mie­tern. Zu jedem Ort bekom­men Sie schon im Vor­feld viele Insi­der­infor­ma­tio­nen und Tipps für loh­nende Tages­ziele, die garan­tiert nicht in jedem belie­bi­gen Rei­se­füh­rer zu fin­den sind.

Erle­ben Sie die Pro­vence in klei­nen Hotels mit gro­ßem Komfort

Sie woh­nen in klei­nen Sterne-Hotels und manch­mal in den für Frank­reich so typi­schen Cham­bres d‘hôtes. Die Hotels füh­ren Sie an illus­tre Orte, denn oft han­delt es sich um lie­be­voll moder­ni­sierte alte Gemäuer, die zu frü­he­ren Zei­ten zum Bei­spiel Schu­len, Heime, Klös­ter, Manu­fak­tu­ren oder Post­sta­tio­nen waren. Viele Ver­mie­ter haben aus den alten Gebäu­den das Pro­jekt ihres Lebens gemacht, sie haben restau­riert und moder­ni­siert. In vie­len der Sterne-Hotels von das-beste-in-frankreich.de fin­den Sie einen Pool, alle bie­ten Ihnen W‑LAN. Ihre Gast­ge­ber ver­ste­hen sich auch bes­tens auf das Kochen, in eini­gen der Häu­ser ste­hen Sterne-Köche am Herd. Regio­nale und sai­so­nale Gerichte und Menues wer­den ange­bo­ten und in den Tag star­ten Sie immef mit einem lan­des­ty­pi­schen Früh­stück, dem Petit Déjeuner.

Alle Hoch­zeits­rei­sen in die Pro­vence sind für zwei Per­so­nen im Dop­pel­zim­mer kon­zi­piert, sie sind mit dem eige­nen Auto oder mit einem Miet­wa­gen mobil, falls Sie per Zug oder Flug­zeug anrei­sen möchten.

Ihre Gast­ge­ber spre­chen eng­lisch und manch­mal auch deutsch

Sabine Lau­rent hat bei der Aus­wahl der Quar­tiere Wert dar­auf gelegt, dass Ihre Gast­ge­ber eng­lisch spre­chen, mit vie­len wer­den Sie sich auch auf deutsch ver­stän­di­gen kön­nen. „Gute Kom­mu­ni­ka­tion gehört zu einem rei­bungs­lo­sen Urlaub“, fin­det Sabine Lau­rent, die auch wäh­rend Ihrer Hoch­zeits­reise in die Pro­vence für Sie zu errei­chen ist und gern dabei hilft, Fra­gen zu klä­ren oder einen Tisch zu reser­vie­ren, falls Sie am ande­ren Ende der Lei­tung ein­mal nicht ver­stan­den wer­den. Sie dür­fen sich in Hotels wie in den Cham­bres d‘hôtes jeder­zeit auf einen pro­fes­sio­nel­len Ser­vice ver­las­sen, denn die Eigen­tü­mer die­ser Gäs­te­häu­ser wer­den von den regio­na­len Behör­den durch Fort­bil­dungs­pro­gramme dabei unter­stützt, Ihnen einen in jeder Hin­sicht einen per­fek­ten Auf­ent­halt zu bereiten.

Sie haben beson­dere Wün­sche? Tei­len Sie sie ein­fach mit!

Stö­bern Sie auf der Inter­net­seite von das-beste-in-frankreich.de und pla­nen Sie Ihre Hoch­zeits­reise in die Pro­vence. Schil­dern Sie gern Ihre Wün­sche – die dür­fen gern auch aus­ge­fal­len sein: Sie möch­ten für ein paar Stun­den mit dem Citroën 2CV, der berühm­ten „Ente“, durch die Pro­vence rol­len? Sie möch­ten gern ein­mal aus­rei­ten, eine Boots­tour machen oder ein Vélo mie­ten? Sie sind Wein­ken­ner und freuen sich auf einen Besuch im Wein­kel­ler? Sie möch­ten die Hoch­zeits­reise in die Pro­vence mit ein paar Tages Bade­ur­laub an der Côte d‘Azur been­den? „Alles mach­bar. Zwar buchen die aller­meis­ten Gäste die Rei­sen wie beschrie­ben, aber beson­dere Wün­sche sind für mich immer eine beson­dere Her­aus­for­de­rung und ich habe Spaß daran, sie in Ihren Urlaub ein­zu­pla­nen“, sagt Sabine Laurent.

Das beson­dere Plus: Ihr Rei­se­heft mit vie­len Insidertipps

Zu jeder Sta­tion ihrer Hoch­zeits­reise in die Pro­vence gehört ein indi­vi­du­el­les Rei­se­heft, das ist der beson­dere Clou. In Zusam­men­ar­beit mit Ihren Gast­ge­bern hat Sabine Lau­rent recher­chiert, was am Ort und in der Nähe wirk­lich sehens­wert ist So bekom­men Sie Tipps für gute Restau­rants, feine Pâtis­se­rien, kleine Win­zer­be­triebe, Senf­müh­len oder andere Manu­fak­tu­ren. Zum Rei­se­heft gehö­ren auch viele prak­ti­sche Hin­weise dazu, wo Sie Ihr Auto gut par­ken kön­nen oder wo Sie ein Fahr­rad aus­lei­hen kön­nen. Die meis­ten Hoch­zeits­rei­sen­den möch­ten das schön gestal­tete Car­net de voyage als gedruck­tes Heft, es ist aber auch als Datei für Smart­phone oder Tablet ver­füg­bar. Zum Ser­vice gehört auch, dass Sabine Lau­rent Ihnen beschreibt, was Sie nicht unbe­dingt besu­chen müs­sen oder wel­che Orte Sie bes­ser mei­den soll­ten, weil sie viel­leicht über­lau­fen oder über­teu­ert sind.

das-beste-in-frankreich.de wünscht Ihnen eine traum­haft schöne und unver­gess­li­che Hoch­zeits­reise durch die Provence.

Kontaktieren Sie uns und buchen Sie jetzt ihre Traumreise für:

Hoch­zeit­reise Provence