Individuelle Frankreich Reisen

Massgeschneidert ganz nach Ihren Wünschen

Urlaub fernab der Massen

Kleine charmante Hotels und exklusive Privatunterkünfte

Frankreich ist ein tolles Reiseland

Mit dem Auto zu den schönsten Zielen Frankreichs

 

Provence & Côte d`Azur

Die Sonne, das Meer, betörende Düfte des Lavendels und das unvergleichliche Licht der Provence/Côte d'Azur lassen den grauen Alltag vergessen - ein Fest für die Sinne...

Weiterlesen ... 

 

Korsika

Angebot ab April 2021 verfügbar

Weiterlesen ... 

 

Burgund & Champagne

Burgunds Weine und Gastronomie werden in den höchsten Tönen gepriesen. Sie werden feststellen, dass diese Lobgesänge zu Recht angestimmt werden...

Weiterlesen ... 

 

Schlösser der Loire

Das Loiretal weist eine Vielzahl historischer Monumenten auf. Z.B. seine majestätischen Schlösser, welche alle Ereignisse der französischen Geschichte darstellen...

Weiterlesen ... 

 

Atlantikküste

Rund 450 Kilometer feinster Sandstrände, verträumte Fischerdörfer, glanzvolle Badeorte und lebendige Hafenstädte mit bewegter Geschichte - die Atlantikküste ist eine der vielseitigsten Regionen Frankreichs...

Weiterlesen ... 

 

Perigord

Das Périgord ist französische Lebensart pur. Weite Wälder, grüne Hügel, großartige Flusslandschaften, „Land der 1000 Schlösser“, malerische Dörfer und Städte...

Weiterlesen ... 

 

Normandie

Die Normandie, ein Land der Geschichte, Kultur und Traditionen, bietet Besuchern auf der Suche nach Authentizität und natürlicher Schönheit ihr schönstes Prachtstück. 

Weiterlesen ... 

 

Bretagne

Die größte Halbinsel Frankreichs ist vor allem durch seine urwüchsige Küstenlandschaft bekannt und alle Reisen in die Bretagne führen unweigerlich ans Meer.

Weiterlesen ... 

 

Städtereisen

Städte entspannt und mit viel Gemütlichkeit entdecken.

Weiterlesen ... 

Entdecken Sie Frankreich individuell mit dem eigenen Auto

Wer Frankreich in all seiner Schönheit, mit allen Genüssen und regionalen Spezialitäten kennenlernen möchte, reist mit das-beste-in-frankreich.de. Das junge Projekt der Französin Sabine Laurent bucht für Sie handverlesene und persönlich ausgesuchte kleine Sterne-Hotels und Zimmer in privaten Häusern, den für Frankreich so typischen Chambres d‘hôtes. Sie reisen mit dem eigenen Auto oder wahlweise mit einem Mietwagen und haben im Gepäck Ausflugsempfehlungen, die Sie in üblichen Reiseführern nicht finden werden.

Ihre Unterkünfte: Komfortabel, familiär und sehr originell

Zu jeder Genussreise durch Frankreich hat Sabine Laurent für Sie in Reiseheft geschrieben, das Ihnen detailliert beschreibt, was in der Nähe Ihres Domizils sehenswert ist. So sitzen Sie während eines Tagesausflugs niemals lange im Auto und lernen die Perlen und Schätze der Region auf kurzen Wegen kennen. Ihre Unterkünfte und Pensionen in Frankreich sind familiär, Sie übernachten in kleinen Sterne-Hotels, Boutique-Hotels oder den schon erwähnten Chambres d‘hôtes. Das sind oft liebevoll restaurierte Gasthäuser, die zu früheren Zeiten zum Beispiel als Bauernhöfe, Herrensitze, Schlösser, Poststationen, Mühlen oder Manufakturen dienten. Höhepunkte Ihres Aufenthalts sind oft die Tables d‘hôtes: Ihre Gastgeber kochen ein für die Region typisches Abendessen, zu dem sich alle Gäste samt den Gastgebern in gemütlicher, internationaler Runde zusammensetzen.

Sie verständigen sich auf englisch und manchmal auch auf deutsch

Sabine Laurent hat darauf geachtet, dass Sie sich in jedem Quartier auf englisch, manchmal auch auf deutsch verständigen können. Während einer Rundreise über 10 und mehr Tage beziehen Sie in aller Regel drei unterschiedliche Quartiere, die Sie in höchstens zwei Stunden Autofahrt erreichen können. Alle Häuser bieten hohen Komfort, WLAN, gepflegte Parks und Gärten und sehr oft auch einen Swimming-Pool. Ihr Reiseheft ist Ihr Begleiter, der allerdings nicht als fester Reiseverlauf zu verstehen ist. Sabine Laurent: „Planen Sie den nächsten Tag Ihrer Gourmetreise durch Frankreich mit meinen Empfehlungen: Wo gibt es in Ihrem Urlaub an der Côte d‘Azur das beste Fischrestaurant? Welcher Winzerbetrieb in der Champagne lohnt eine Besichtigung? Sie finden im Reiseheft alle Details wie Telefonnummern und E-Mail-Adressen und falls es bei einer Reservierung einmal sprachliche Hindernisse geben sollte, helfe ich Ihnen gern von Deutschland aus.“

Alle Unterkünfte hat Sabine Laurent selbst ausgesucht

Seit einigen Jahren lebt Sabine Laurent, die in Lothringen aufgewachsen ist, mit Ihrem Mann in Dortmund. „Ich möchte Ihnen mein Heimatland so zeigen, wie ich es liebe und schätze“, sagt sie. Regelmäßig bereist Sabine Laurent die Regionen, die sie als deutsche Reiseveranstalterin für Frankreich anbietet, hält stets Kontakt zu den Vermietern, sucht neue Domizile aus und aktualisiert die Reisehefte für die Regionen, falls sich am Ort etwas Neues getan hat.

Paris individuell: Mittendrin und dennoch ruhig

Welches Land könnte sich für eine Hochzeitsreise besser anbieten als Frankreich? Oder Paris als Stadt der Liebe? Entdecken Sie Paris individuell, entspannt und gemütlich und vor allem abseits der großen Touristenströme. Sie verbringen drei Nächte im angesagten 8. und 9. Arrondissement, wohnen mitten im Leben und schlafen dennoch ruhig. In Ihrem Viertel gibt es noch typische Geschäfte, Bistros, Brasserien und überdachte Passagen. Auch zu großen Sehenswürdigkeiten wie der Opéra oder den Galeries Lafayette am Boulevard Haussmann ist es nicht weit.

Flitterwochen und Roadtrip durch die Provence in der Lavendelblüte

Oder wie wäre es mit Flitterwochen in der Provence oder Flitterwochen in den Schlössern der Loire? Sie haben richtig gelesen: Es gibt tatsächlich eine Hochzeitsreise durch das Loiretal, auf der Sie in alten, wunderschön restaurierten Schlössern nächtigen. Auch die Provence ist wie gemacht für Ihre Hochzeitsreise, zum Beispiel während der weltberühmten Lavendelblüte in der Provence. Reisen Sie frisch verliebt mit dem Auto durch die Provence, entdecken Sie die Schönheiten der Natur, wandeln Sie auf den Spuren der Römer, gönnen Sie sich auf Ihrer Auto Rundreise durch die Provence Ihren individuellen Roadtrip mit vielen kulturellen Highlights zum Beispiel in den Amphitheatern in Nîmes oder Arles.

Ihr Urlaub in der Provence wird unvergesslich bleiben, fragen Sie Ihre Gastgeber danach, wo Sie in den Lavendelfeldern der Provence ein verträumtes Fleckchen für ein pique-nique zu zweit finden können. Genießen Sie Ihre Flitterwochen in der Provence nicht als Urlaub von der Stange, sondern als Individualreise, die Sie Tag für Tag dazu animiert, genau das zu tun, wonach Ihnen heute der Sinn steht.

Individualreise Côte d‘Azur: Mondäne Seebäder und malerische Bergdörfer

Sie möchten Ihren Urlaub in Südfrankreich um ein paar Tage am Meer verlängern? Wie wäre es mit einem Badeurlaub kombiniert mit einer Individualreise an die Côte d‘Azur? Diese Abschnitt der Mittelmeerküste weckt bei vielen Menschen zuerst Assoziationen an Glamour, Yachten, Promenaden, die Schönen und die Reichen. Das alles stimmt, in Orten wie Saint-Tropez, Cannes oder Monaco können Sie das Flair dieser exklusiven Welt genießen.

Sie können die Côte d‘Azur allerdings auch individuell mit dem Auto erkunden: Fahren Sie in das Hinterland, entdecken Sie kleine und malerische Bergdörfer, genießen Sie die grandiosen Ausblicke vom Hinterland über das blaue Meer. In Ihrem Urlaub an der Côte d‘Azur wohnen Sie in hochwertigen, aber kleinen und familiär geführten Unterkünften. Schauen Sie in Ihrem Reiseheft nach, wo Sie ein Weingut besichtigen können, das den für diese Region so typischen Rosé produziert. Finden Sie ein Fischerdorf, genießen Sie am Hafen Ihr Dîner in aller Ruhe, wenn die Tagestouristen schon längst in den Bus gestiegen und verschwunden sind.

Dies sind die schönsten Stunden des Tages und die genießen Sie zu zweit und auf landestypische Art und Weise. Auch das ist typisch für die individuelle PKW Rundreise durch Südfrankreich und andere Regionen, die Sie im Angebot von das-beste-in-frankreich.de finden: Sie treten niemals in der Masse auf, fallen nicht mit einer 50-Mann-Busladung über eine Senfmühle, ein Bergdorf, ein Museum oder über eine Winzerei her. Sie besichtigen und genießen immer individuell und leben, um die schöne Wendung einmal zu benutzen: „Wie Gott in Frankreich

Weinreise ins Burgund: Höhepunkt der kulinarischen Genüsse

Eine Reise durch Frankreich ist immer auch eine Weinreise: Regionen und Anbaugebiete wie Bordeaux, Provence mit zum Beispiel Châteauneuf du Pape oder Rhône stehen für Rotweine von Weltruf, andere kultivieren den Weißwein, zu diesen Regionen zählen Burgund und die Champagne. Mit einer Weinreise ins Burgund verknüpfen Sie Gaumenfreuden mit großartigen kulturellen Erlebnissen. Ihre Reise beginnt mit der ersten Station im südlichen Burgund in der Nähe von Beaune. Verkosten Sie bei einem kleinen Winzerbetrieb den Sekt der Region, den „Crémant de Bourgogne“, besichtigen Sie am folgenden Tag zum Beispiel das „Hôtel Dieu“, ein ehemaliges Spital mit einem weltberühmten Ziegeldach.

Nicht zu vergessen in der Region: Der köstliche Senf, der „Moutarde de Dijon“, der in der ganzen Bourgogne in großen Fabriken ebenso wie in kleinen Manufakturen hergestellt wird. Die „Caves Patriarche“ werden Sie auf Ihrer Individualreise nach Burgund beeindrucken: Es ist der größte Weinkeller der Stadt. Nahe Beaune wohnen Sie in einem Boutique-Hotel mit schönem Garten und Pool. Die Gegend ist ideal, um sie für einen oder einen halben Tag mit dem Vélo zu erkunden. Ihr Domizil liegt direkt an der Route Beaune – Santenay – Cluny, am Wegesrand gibt es einiges zu entdecken und zu bestaunen.

Weiter geht die Reise mit dem Auto durch Burgund, das zu seinen Glanzzeiten als Königreich bis ins 15. Jahrhundert hinein für unermesslichen Reichtum stand. Von der Gegend um Dijon bis hoch an die Nordseeküste erstreckte sich das Machtgebiet der Herzöge, wohl auch deshalb finden Sie in Burgund unendlich viele herrschaftliche Schlösser und der Reichtum der herrschenden Klasse dürfte auch so manchen Koch inspiriert haben.

Eine Table d‘hôtes beim Schüler von Paul Bocuse

Ihre zweite Station beziehen Sie in der Nähe des wunderschönen Dorfs Vézelay, hier sind Senf, Trüffel und der Beerenlikör Cassis zuhause. Sie wohnen im Chambres d‘hôtes bei Nathalie und Stéphane: Der ehemalige Schüler von Mâitre Paul Bocuse wird für Sie eine Table d‘hôtes zubereiten. Von hier aus sollte ein Besuch der weltbekannten Abtei von Fontanay Pflicht sein – auch wenn es den Begriff „Pflicht“ bei das-beste-in-frankreich.de ja eigentlich gar nicht gibt. Dritte und letzte Station in Burgund ist die Gegend um Macon, genießen Sie lokale Gerichte mit den Produkten der Region, den produits du terroir.

Das prickelt: Weinreise in die Champagne

Kleine Region mit Weltruf: Das ist dank des prickelnden Weins der Champagner. Auf Ihrer Weinreise in die Champagne wandeln Sie auf den Spuren des Mönchs Pierre Pérignon, den seine Wegbegleiter Dom Pérignon riefen. Er hat den Champagner Ende des 17. bzw. Anfang des 18. Jahrhunderts im Kloster von Hautvillers erfunden, wo er als Kellermeister arbeitete. Einen Besuch in dem alten Gemäuer samt Verkostung empfiehlt Ihnen selbstverständlich das Reiseheft von das-beste-in-frankreich.de, ebenso eine anschließende Bootsfahrt über die Marne.

Sie wohnen ganz in der Nähe von Reims und mitten inTroyes

Ihre erste Station beziehen Sie in der Nähe von Reims: Wohnen Sie in einem Champagnerhaus, das zu einem Chambres d‘hôtes umgebaut wurde oder in einem 4-Sterne-Hotel inmitten eines schönen Winzerdorfs mitten in den Weinbergen. Erkunden Sie diese mit dem Fahrrad oder mit dem Segway, wenn Sie möchten. Nach vier Nächten und 2 Stunden Autofahrt über die schone Landstraße D5 erreichen Sie die historische Stadt Troyes. Sie wohnen zentral und doch ruhig in einem alten Herrenhaus, die Altstadt liegt gleich um die Ecke und lädt mit Restaurants, Cafés und Brasserien zum Träumen und Schlemmen ein. Hier wandeln Sie auf den Spuren des Chrétien des Troyes, der im 12. Jahrhundert die Literaturgattung des höfischen Epik erfand und berühmte Romane wie Erec und Enide oder Lanzelot verfasste. Manche Ecken von Troyes sehen noch heute so aus wie zu den Zeiten des berühmten Schriftstellers. Zu besichtigen gibt es auf Ihrer Individualreise durch die Champagne eine Menge, unter anderem die Charles-de-Gaulle-Gedenkstätte in dessen Geburtsort Colombey-les-Deux-Eglises.

Hochzeitsreise in Loiretal: Hier übernachten Sie im Schloss

Wenn es im Tal der Loire auf knapp 100 Kilometern Flussstrecke über 40 Schlösser gibt, dann wohnen Sie doch auch in einem dieser alten Gemäuer! Das ist die Idee hinter dem Angebot „La vie de château“: Sie verbringen insgesamt acht Nächte in drei unterschiedlichen Domizilen. Sabine Laurent: „Für diese Individualreise ins Loiretal habe ich private Schlösser ausgesucht, die mich durch ihre Authentizität beeindruckt haben. Ihre Schlossfrauen und -herren sind eifrig dabei, diese Schlösser zu erhalten und Ihnen einen komfortablen Aufenthalt in einem teilweise rustikalen Ambiente zu bieten.“ Die drei Schlösser befinden sich in der Nähe von Orléans, Langeais und Angers, Sie reisen also flussabwärts von Osten nach Westen.

Erkunden Sie die Loire mit dem Fahrrad oder einer Bootstour

Bei der zweiten Individualreise in das Loiretal steht das Erkunden der wunderschönen Flusslandschaft mit dem Auto, dem Schiff und mit dem Fahrrad im Blickpunkt. Frankreichs längster Fluss weist zwischen Sully-sur-Loire und Nantes nahe der Mündung in den Atlantik zahlreiche Windungen auf, entdecken Sie alle paar hundert Meter überraschende neue Perspektiven und Ausblicke. Sie wohnen in 3-Sterne-Hotels und erkunden Tag für Tag, worauf Sie gerade Lust haben. Die Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten der vielen Schlösser auf Ihrer Route erläutert Ihnen das Reiseheft.

Übrigens ist Sabine Laurent immer so frei, Ihnen für alle Regionen auch solche Ziele kurz zu beschreiben, die Sie nicht unbedingt gesehen haben müssen: „Manchmal sind Eintrittsgelder für meinen Geschmack zu hoch, manche Orte sind überlaufen, nicht jedes Restaurant kann ich empfehlen“, sagt Sabine Laurent. Falls sich etwas verändert hat, wird das Reiseheft entsprechend aktualisiert, „im Zweifel fragen Sie Ihre Gastgeber, die sind immer auf dem allerneuesten Stand.“

Auf den Spuren der Johanna von Orléans in der Festung Chinon

Loiretal individuell, Möglichkeit drei: Sie verbringen 7 Nächte in einem Chambres d‘hôtes in der Nähe der mittelalterlichen Stadt Chinon. Hier packen Sie Ihren Koffer nur einmal aus. Alle Schlösser sind mit PKW-Tagestouren zu erreichen und auf dieser Individualreise durch das Loiretal gibt es noch viel mehr zu entdecken. Erkunden Sie das Höhlendorf Rochemenier und erleben Sie, wie die Menschen im Mittelalter hier gelebt haben. Die historische Stadt Chinon hat für einen Tag genug Erlebnisse zu bieten, besuchen Sie die Festung, in der sich im Jahr 1429 Johanna von Orléans und der spätere König Karl VII. trafen. Weinproben, Rad- und Kanutouren, die aus Tuffstein gebaute weiße Stadt Saumur und viele köstliche Mahlzeiten runden „Das Loiretal einmal anders“ perfekt ab.

Hätte Gott ein Haus in Frankreich, dann stünde es im Périgord

Keine andere Region aus dem Programm von das-beste-in-frankreich.de steht so für typische französische Lebensart wie das Périgord. Vom Massentourismus verschont ist dieser wunderschöne Landstrich im Norden des Départements Dordogne, Kenner unterscheiden das Périgord vert, das Périgord noir, das Périgord blanc und das Périgord pourpre. Am meisten besucht und am spektakulärsten ist der „schwarze“ Teil dieser Gegend, die Flüsse Dordogne und Vezère prägen die Landschaft mit stark eingeschnittenen Tälern und dramatischen Felsabbrüchen. Altertümlich anmutende Städte und Dörfer, spektakuläre Schlösser, Eichenwälder, grandiose Flusslandschaften und Walnussplantagen prägen das Périgord. Nahezu überall treffen Sie auf Herden grauer Gänse, hier die ist Heimat der berühmten, allerdings auch umstrittenen Gänseleberpastete „Foie gras“ und der Trüffel. Vier Reisen über 7 bzw. 11 Nächte hat Sabine Laurent für Sie ausgearbeitet. Keine Frage: Wenn Gott in Frankreich ein Zuhause hätte, dann läge es hier: Im bezaubernden und so authentischen Périgord. Sie haben die Wahl zwischen den Périgord-Individualreisen

  • „Vom zauberhaften Périgord bis zur wilden Küste“
  • „Das Périgord mit dem Fahrrad entdecken“
  • „Wie Gott im Périgord“ und
  • „Der malerische Südwesten Frankreichs“.

Abstecher: Vom Périgord zur Weinreise nach Bordeaux

Vom Périgord pourpre bis zum Atlantik ist es nicht mehr besonders weit mit dem Auto. Die erste Reise aus dem Périgord-Programm verbindet den Urlaub am Fluss mit dem einer Weinreise nach Bordeaux, denn auf dem Weg von Ihrer zweiten zur dritten Station sollten Sie der Welthauptstadt des Rotweins unbedingt einen Besuch abstatten. Auch das weltberühmte Anbaugebiet von Saint-Emilion lohnt einen Ausflug.

Atlantikküste von La Rochelle über Arcachon ins Baskenland

Von Deutschland aus ist es bis zum Atlantik jedoch eine beachtliche Strecke, so dass manche Gäste gern per Flugzeug anreisen und dann in einen Mietwagen steigen. Gern berät Sabine Laurent Sie zu den verschiedene Optionen.

Sie verbringen 11 Nächte in 3 Stationen und machen am Ende sogar einen Abstecher ins spanische Baskenland, denn die sensationell schöne Stadt San Sebastian liegt nur 20 Kilometer hinter der französischen Grenze. Aber der Reihe nach: Ihr erstes Quartier ist ein reizendes 3-Sterne-Hotel bei La Rochelle, früher diente es als Postkutschenstation. In nur 5 Gehminuten erreichen Sie die schönsten Strände der Atlantikküste. Von hier aus lohnt auch eine Überfahrt zu den Inseln Aix, Oléron oder Ré. Wie in fast allen Unterkünften können Sie Ihr Frühstück auch beim Urlaub am Meer der Atlantikküste im Freien genießen, hier dient ein schön gestalteter Innenhof als Kulisse. Lassen Sie sich auf jeden Fall in La Rochelle den maritimen Charme der Hafenstadt und der alten Gemäuer um die Nase wehen. Wie fast überall an der französischen Atlantikküste werden auch hier Muscheln und Austern gezüchtet. Genießen Sie die Köstlichkeiten frisch aus dem Meer.

Erklimmen Sie die höchste Wanderdüne Europas

Nach vier Nächten ziehen Sie um nach Arcachon, das einst beschauliche Fischerdorf hat sich zu einem echten Hot-Spot entwickelt, ist aber alles andere als nur hektisch. Hier sollten Sie ein Fahrrad mieten und die spektakuläre Dünenküste erkunden. Klettern Sie auf die über 110 Meter hohe Dune du Pilat, sie ist die größte Wanderdüne Europas. Entdecken Sie die Austernhäfen von Gujan Mestras im „Bassin d‘Arcachon“. Wie wäre es mit einer „dégustation à la cabane?“: Die Sonne im Rücken, die Füße im Wasser, vor sich frische Austern und eine kühle Karaffe Weißwein? Comme Dieu en France…

Das mondäne Biarritz und als Kontrast ein Korsarenort

Unter dem Leuchtturm des mondänen Badeorts Biarritz liegt die dritte Station Ihres Urlaubs am Meer der Atlantikküste. Gleich in der Nähe Ihres Chambres d‘hôtes mit Swimming-Pool können Sie in den Golfanlagen von Chiberta Anglet den Driver und den Putter schwingen. Biarritz selbst mit dem großen Sandstrand im Stadtzentrum wird Ihnen schöne Momente bescheren. Weiter nach Süden nähern sich Ihre Ausflüge immer mehr der baskischen Lebenskultur. Im ehemaligen Korsarenort Saint-Jean de Luz bewundern Sie prächtige Barock- und Art-Déco-Villen, in den Läden der rot-weißen Backsteinhäuser können Sie typisch baskische Waren und Lebensmittel kaufen.

Pintxos genießen an den Tresen von San Sebastian

Und wo Sie schon einmal so nah dran sind: Auf nach San Sebastian! Am besten kommen Sie mit viel Appetit am Mittag an und betreten eine der vielen Pinchos-Bars, auf baskisch heißen sie „Pintxos de Donostia“, wobei Donostia der baskische Name der Stadt ist. Serviert werden meist direkt am Tresen kleine Spießchen, mal mit Fleisch, mal mit Fisch, mal vegetarisch. Wein oder Bier gibt es in kleinen Gläsern, sie wählen zum Beispiel zu zwei Fisch-Pitxos einen weißen und zu zwei Serrano-Pintxos einen roten Wein. Bezahlt wird am Ende nach der Anzahl der Spießchen, die auf ihrem Teller liegen. Danach genießen Sie die grandiosen Fassaden und den Blick auf den Atlantik an der Bucht La Concha (zu deutsch: Die Muschel).

Urlaub am Meer in der Bretagne: Bis ans Ende der Welt

Mit 2700 Küstenkilometern hat die Bretagne mehr Meer zu bieten, als die deutsche Nord- und Ostseeküste zusammen. An manchen Stellen ragt die Küste bis zu 300 Kilometer in den Atlantik hinein, 800 bewohnte und unbewohnte Inseln gehören ebenfalls dazu. Grund genug also, bei das-beste-in-frankreich.de eine Individualreise in die Bretagne über 14 Tage mit fünf Stationen zu buchen. Sie starten im Osten bei Saint Malo, reisen dann nach Westen und später nach Süden. Sie übernachten in familiären 3- und 4-Sterne-Hotels mal am Strand gelegen, mal auf dem Land oder in ruhigen Stadtvierteln. Nach Saint Malo sind die Rosa Granitküste, das „Ende der Welt“ (Finistere), die Cornouaille und die südliche Bretagne ihre Stationen. Genießen Sie atemberaubende Aussichten, unfassbar einsame Küstenabschnitte und die grandiose Tierwelt: Etliche Vogelarten sind an der bretonischen Küste zuhause und leben weitgehend ungestört. Genießen Sie Ihren Urlaub am Meer in der Bretagne auch kulinarisch. Fisch und Meeresfrüchte kommen fangfrisch auf den Teller, die Köche der Bretagne haben in der Zubereitung eine wahre Meisterschaft entwickelt. Von hier stammen übrigens auch die Crêpes, der Cidre und manche köstliche lokale Biersorte.

Gern stellt Sabine Laurent Ihnen Ihre individuelle Frankreichreise zusammen

Die meisten Gäste buchen bei das-beste-in-frankreich.de in Frankreich die PKW-Rundreisen durch Frankreich so, wie Sabine Laurent sie ausgearbeitet hat. Ihre Stärke liegt darin, dass sie ihre Gäste nicht an feste Termine bindet, ebenso sind Abweichungen oder Verlängerungen der Urlaube meistens möglich, am beliebtesten sind einige Tage Badeurlaub als Abschluss der individuellen Genussreise durch Frankreich.

Sabine Laurent: „Ich liebe es, für meine Gäste zu recherchieren. In aller Regel kann ich Ihnen innerhalb von wenigen Tagen ein Angebot erstellen, das genau zu Ihren Wünschen und Vorstellungen passen wird.“ Nutzen Sie die Unterstützung von Sabine Laurent auch während des Urlaubs. „Ich bin rund um die Uhr für Sie da, wenn Sie es wünschen. Und ich freue mich immer auf Ihre Rückmeldung nach Ihrer Reise. Gern können Sie mir Tipps übermitteln oder auch Fotos zukommen lassen, wenn Sie möchten.“

Impressionen aus Frankreich