Bei Franzosen übernachten

Bei Franzosen übernachten und mit ihnen genießen bei das-beste-in-frankreich.de

Wie lernen Sie als Urlauber Land und Leute am besten kennen? In einem großen Hotel eher nicht und auch nicht in einem Ferienhaus, in dem Sie und Ihre Familie doch meistens unter sich bleiben werden. Mein Tipp daher: Übernachten Sie bei Franzosen in malerischen Unterkünften und inmitten wunderschöner Natur. Mein Name ist Sabine Laurent: Als Inhaberin von das-beste-in-frankreich.de buche ich für Sie kleine Hotels und privat geführte Unterkünfte, die landestypischen Chambres d‘Hôtes. Sie erkunden die schönsten Regionen Frankreichs mit dem eigenen Auto und statt eines festen Reiseablaufs bestimmen Sie mit Hilfe Ihres individuellen Reisehefts, was Sie heute erleben und für morgen einplanen möchten.

Alle Unterkünfte aus meinen Angeboten sind familiengeführt, sie übernachten also überall bei Franzosen, die in der Region zuhause und oft auch hier aufgewachsen sind. Ich habe alle Quartiere persönlich ausgesucht und darauf geachtet, dass Sie sich überall auf englisch und manchmal auch auf deutsch verständigen können, weil eine Kommunikation ohne Missverständnisse zu einem gelungenen Urlaub gehört wie schönes Wetter und gutes Essen. Darüber hinaus habe ich für Sie Hotels und Chambres d‘Hôtes ausgesucht, die familiären Charme verbreiten und in denen man sich auf Ihren Besuch freuen wird. Alle Unterkünfte bieten Ihnen gehobenen Wohnkomfort, liebevoll gepflegte Gärten und Parks und oft auch einen Swimming-Pool. Sie übernachten unter einem Dach mit Franzosen und beginnen den Tag stets mit einem reichhaltigen Frühstück, das Ihnen auch lokale und regionale Spezialitäten bietet.

Übernachten bei Franzosen: Die Chambres d‘Hôtes als Erfolgsgeschichte

Das Konzept der Chambres d‘Hôtes geht auf eine Gesetzesinitiative in den Nachkriegsjahren zurück. Um Landflucht zu stoppen wurde es Bauern erlaubt, bis zu 5 Räume steuerfrei an Touristen zu vermieten. So sollten einerseits die Menschen in der Region gehalten und andererseits die Regionen wirtschaftlich gestärkt werden. Das Gesetz wurde zur Erfolgsgeschichte, heute gibt es ungefähr 40.000 solcher Privatunterkünfte im ganzen Land. Sie übernachten bei Franzosen und in Gebäuden mit einer bewegten Geschichte: Früher dienten sie als Bauernhöfe, Landsitze, Schlösser, Postkutschen-Herbergen, Manufakturen, Weingüter, Klöster, Schulen oder Mühlen. Jedes Chambre d‘Hôtes verbreitet auf diese Weise seinen eigenen Charme und erzählt seine ganz eigene Geschichte.

Erkunden Sie die schönsten Regionen Frankreichs mit das-beste-in-frankreich

Mit das-beste-in-frankreich übernachten Sie bei Franzosen in landestypischen Quartieren mit Familienanschluss, die Individualreisen führen Sie in diese Regionen:

  • Provence
  • Côte d‘Azur
  • Loiretal
  • Atlantikküste
  • Périgord
  • Bretagne
  • Burgund und Champagne
  • Normandie
  • Korsika (ab 2021)
  • Individuelle Städtereise nach Paris (Bordeaux und Marseille sind in Planung).

Während Ihrer Individualreise werden Sie verschiedene Unterkünfte besuchen, in aller Regel sind dies 3 in jeder Region. Meine für Sie konzipierten Reise sind stets Vorschläge für Sie, die die meisten meiner Kunden so buchen. Auf individuelle Wünsche gehe ich gern ein und es ist auch kein Problem, einen Urlaub im Landesinneren mit einigen Tagen Badeurlaub zu verlängern.

Alle sehenswerten Ziele liegen in der Nähe Ihrer Unterkunft

Weil Sie die Quartiere wechseln und in Frankreich bei mehreren Gastgebern übernachten, lernen Sie mehr über Land, Leute und die Region. Im Reiseheft finden Sie Empfehlungen dazu, was in der Nähe einen Besuch lohnt. Hier liegt die Betonung auf „in der Nähe“, denn Sie sollen alle Ziele in kurzen Autofahrten erreichen können. Auch die einzelnen Quartiere liegen meistens nicht weiter als eine Autostunde voneinander entfernt.

Was Sie wo besuchen können, habe ich oft selbst recherchiert und verlasse mich zusätzlich auf die Empfehlungen der Vermieter, die immer am besten darüber informiert sind, was sich vor Ort gerade tut. Sie übernachten bei Franzosen, erkunden das Land individuell und unabhängig. Wenn an beliebten Orten und Sehenswürdigkeiten die Touristen in ihre Busse steigen und verschwinden, bleiben Sie einfach noch ein oder zwei Stunden sitzen, genießen die Ruhe und das alltägliche Leben, das gegen Abend wieder Fahrt aufnimmt.

Exklusive Tipps für Genießer in Ihrem persönlichen Reiseheft

Übernachten bei Franzosen heißt in den Chambres d‘Hôtes auch, mit ihnen die französische Küche zu genießen. An manchen Abenden bereiten Ihre Gastgeber ein mehrgängiges Menue zu, das für alle an einem großen Tisch serviert wird. So finden sich internationale Runden, die das Leben wie Gott in Frankreich feiern. Diese gemeinsamen Mahlzeiten nennt man Tables d‘Hôtes.

Meistens werden Sie Ihre Mahlzeiten abgesehen vom Frühstück auswärts einnehmen. Ihr Carnet de Voyage widmet dem Thema Essen und Trinken daher großen Raum und bietet Ihnen viele Insider-Tipps zu Sterne-Restaurants ebenso wie zu typischen Landgasthöfen, Bistros oder Brasserien. Meine Empfehlungen sind immer echte Empfehlungen. Daher gehört für mich auch dazu, dass ich Ihnen mitteile, was Sie besser nicht besuchen sollten.

Gern bin ich auch während Ihres Urlaubs in Frankreich Ihre zuverlässige Ansprechpartnerin. Sollte es zum Beispiel einmal sprachliche Barrieren geben, so rufen Sie mich einfach an.