Freitag, 23 September 2016 12:00

La cité des Corsaires

Die Korsarenstadt...

Saint-Malo verdankt seinen Namen dem walisischen Mönch Mac Low, der etwa zu Beginn des 6. Jahrhunderts Bischof von Alet wurde. Alet gilt als die antike Geburtsstätte der heutigen Stadt, die Mitte des 12. Jh auf einer angrenzenden kleinen Felseninsel gegründet wurde.

Seit dem Mittelalter ist Saint-Malo eine Meeresfestung. Der Bergfried (Petit Donjon) der Burg in der Innenstadt und der Turm Solidor in Saint-Servan gelten hierfür als die ältesten Zeugen.

Gelesen 335 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)