Sonntag, 12 Februar 2017 13:09

Pontivy

Der alte Teil der Stadt liegt zu Füßen der mächtigen Burg Rohan aus dem 15. Jh

Lassen Sie sich durch die gewundenen Gässchen der Altstadt um den Place du Martray treiben; Fachwerkhäuser mit mittelalterlichen Fassaden und Renaissancehäuser zeugen von einer glorreichen Zeit der Stadt des Tuch- und Lederhandels am Ufer des Blavet. Im völligen Gegensatz dazu steht die kühle Strenge der „neue“ Stadt, von Napoléon I. in Auftrag gegeben. Stadthäuser mit strengen Fassaden, die rechtwinklige Anlage der Straßen und der zentrale Place Aristide-Briand spiegeln den Geist des 18. Jh. wider. Sehenswert sind die vielen kleine, von außen unscheinbaren Kapellen mit oft überraschend reichem Bilderschmuck.

Gelesen 571 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)