Montag, 24 Juli 2017 12:00

Lavendelfeeling...

Voilà! Sanft  gewellte Lavendelfelder, soweit das Auge reicht…

auch das ist natürlich Provence pur! Betörend duftendes blau-violettes Blütenmeer  im Sonnenschein, und wir fühlen uns sofort ein wenig entspannter und fröhlicher. Kein Wunder! Schon seit vielen Jahren - Lavendel  wurde bereits von den Römern angebaut - werden ihm positive, heilende Kräfte für Körper und Seele zugeschrieben. Lavendel soll klären, entspannen und  beruhigen, aber auch erfrischen. Und er riecht so einzigartig und unverwechselbar (ich liebe diesen Duft!), dass er nicht nur in vielen  Körperpflegeprodukten  anzutreffen ist.

Die bekannte Gewürzmischung „Kräuter der Provence“ enthält z.B. auch Lavendel. Seine getrockneten Blüten werden seit Jahren als natürliches Wäscheparfum benutzt. Gleichzeitig sollen sie ungebetene Gäste vertreiben. Deshalb - und nicht nur, weil er so toll aussieht - blüht Lavendel auch bei uns in unzähligen Gärten, besonders  zwischen Rosen.  Aber wer einmal so richtig ins Lavendelfeeling eintauchen und sich daran berauschen möchte, dem bleibt gar nichts anderes übrig, als in die Provence zu fahren…  wo übrigens nicht nur der Echte Lavendel  angebaut wird, sondern auch der preisgünstigere Lavandin (Kreuzung zwischen Echtem Lavendel und Speicklavendel). Wer mehr über diese wohlriechende Pflanze erfahren möchte, kann sich im Lavendelmuseum in Coustellet im Naturpark Luberon, das ganz dem Echten Lavendel gewidmet ist, ausführlich informieren. Der Besuch lohnt sich!

Gelesen 621 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)