Montag, 08 Januar 2018 12:00

La Rochelle

La Rochelle, schon der Name atmet Geschichte...

Tatsächlich hat die legendäre Hafenstadt an der Atlantikküste wahrhaft  wechselvolle und stürmische Zeiten überstanden - und sich nicht unterkriegen lassen. Schließlich bedeutet La Rochelle ja auch „der kleine Felsen“. Nach ihrer Gründung  im 10. Jahrhundert als Fischerdorf auf einem Kalkfelsplateau, war die Stadt oft heiß umkämpft und Mittelpunkt  verschiedenster kriegerischer Auseinandersetzungen. Aber das ist lange her… Wer diese quirlige Stadt heute besucht und entdecken möchte,  wird sofort von dem einzigartigen Ambiente gefangen genommen. Die Hafenanlagen von La Rochelle zählen zu den größten ihrer Art in Frankreich und sind von enormer Bedeutung für Wirtschaft und Tourismus.

Die Stadt selbst zieht uns mit ihrer wunderschönen Altstadt (historische Fachwerkhäuser!), den prächtigen Renaissancegebäuden, ihren Arkaden, aber auch einladenden Straßencafés und  Restaurants, in denen man sich schon morgens ein Austernfrühstück mit Rosé gönnen kann, in ihren Bann. Was soll man sich zuerst ansehen? Was darf man auf keinen Fall verpassen, bevor man sich ins rege Nachtleben stürzt? Wer die Wahl hat… sollte sich den Alten Hafen nicht entgehen lassen. Seit dem 13. Jahrhundert liegt er mitten in der Stadt. Seine Türme stammen aus dem Mittelalter und flankieren die Hafeneinfahrt: Tour Saint-Nicolas, Tour de la Chaine und Tour de la Lanterne, der als Leuchtturm diente.

Das Hôtel de la Bourse, im 18. Jahrhundert erbaut, gehört ebenso zu den lohnenden Besichtigungsobjekten. Seine ausgewogenen Proportionen lassen das zweiflügelige Gebäude formvollendet erscheinen. Im gleichen Jahrhundert entstand auch der „neue“ Justizpalast, an dessen Fassade noch die historische Inschrift aus den Tagen der französischen Revolution zu lesen ist. Das Hôtel de Ville sollte man sich ebenfalls nicht entgehen lassen. Wer sich für Sakralbauten interessiert, wird sich die Kathedrale und die Kirche Saint Sauveur anschauen wollen. Natürlich bieten verschiedenen Museen Einblicke in Geschichte und Kultur. Empfehlenswert sind auch die geführten Touren durch diese interessante und lebendige Stadt. Da man unter  verschiedenen Themenbereichen (Spaziergänge um den Hafen,  Stadtgeschichte, Nachtführungen, Kutschfahrten usw)  auswählen kann, findet sicher jeder Interessierte etwas Passendes.

Also, la Rochelle wartet…

Gelesen 162 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)