Mittwoch, 18 Dezember 2019 10:08

Heiligabend in Frankreich

Weihnachten in Frankreich

Weihnachten ist das Fest für die Familie, da unterscheiden sich Deutschland und Frankreich nicht. Bei den Sitten und Gebräuchen ist das schon anders.

Als Französin in Deutschland musste ich mich an manche Dinge noch gewöhnen. So ist am Heiligabend in Deutschland das Abendessen häufig sehr einfach. Bockwurst mit Kartoffelsalat ist die Regel bei meinen Schwiegereltern und die Geschenke werden vor dem Essen geöffnet. Das große Essen gibt es dann erst am 1. Weihnachtstag, am 2. Weihnachtstag ruht man sich aus.

In Frankreich ist das anderes. Das Abendessen am Heiligabend hat eine große Tradition. Es beginnt gegen 20:00 mit einem Aperitif gefolgt von einem mehrgängigen Menü und endet erst typischerweise deutlich nach Mitternacht. Die Geschenke werden erst im Laufe des Abends ausgepackt – in meiner Familie vor dem Dessert.  

Dafür ist der 1. Weihnachtstag dann eher entspannt und einen 2. Weihnachtstag gibt es nur im Elsass und an der Mosel.

Gelesen 294 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Mehr in dieser Kategorie: « Leitungswasser