Samstag, 18 Januar 2020 10:07

Markthallen in Frankreich

Ein besonderer Tipp ist der Besuch von Markthallen in Frankreich.

Es gibt sie in nahezu jeder Stadt und sie sind typischerweise der Ort, wo Einheimische einkaufen und man Waren von ausgezeichneter Qualität findet. Sehr empfehlenswert auch für einen Snack, ein Mittagessen oder einfach einen Kaffee oder ein Glas Wein. Typischerweise sind die Hallen am Morgen geöffnet und schließen am frühen Nachmittag.

Meine Lieblingsmarkthalle ist der Marché Victor Hugo mitten in der Altstadt von Toulouse. Die Halle wird von den Einheimischen auch als der „Bauch von Toulouse“ bezeichnet, da man dort wirklich alles findet und das Bummeln einen großen Spaß macht.

Die Düfte in der Halle sind wirklich großartig. In der Halle wird Kaffee geröstet, man findet alle Produkte der Region und alles was die französische Küche auszeichnet. Über 80 Stände, 4 Bars und jede Menge Restaurants in der Halle und der Umgebung laden zum Verweilen ein.

Das Publikum ist buntgemischt, von den Einkäufern der Restaurants von Toulouse und Umgebung, den Hausfrauen und Hausmännern, die für das Mittag- oder Abendessen einkaufen bis hin zu Studenten und Touristen, die den Markt genießen.

Der Markt und die Umgebung wurde kürzlich komplett saniert und ist sehenswerter denn je. Erste Eindrücke findet man auch auf der Website: www.marche-victor-hugo.fr

Gelesen 419 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Mehr in dieser Kategorie: « Meine Reisen in 2020