Mittwoch, 16 Dezember 2020 08:30

Corte

Corte wird häufig auch als die heimliche Hauptstadt Korsikas genannt. Inmitten der Berge gelegen bietet Corte einen Ausgangspunkt für eine Fülle von Aktivitäten.

Da ist natürlich die Altstadt, und die über der Stadt thronende Zitadelle, mit dem korsischen Museum und dem Aussichtspunkt Belvedere. Alles sicher sehenswert, wenn auch die Museen etwas mehr Liebe zum Detail vertragen könnten. Die Stadt ist sicher sehenswert und es lässt sich in den Gassen bummeln und sehr gut essen.

Der eigentliche Charme Corte liegt aber in den umliegenden Bergen. Hier gibt es eine Fülle von Aktivitäten für jeden Geschmack. En besonders Highlight ist die Restonica-Schlucht. 16 km von Corte entfernt über ein teils 1 spurige Straße erreichbar ist dies einer der berühmtesten Wanderwege Korsikas!  Die Wanderung beginnt einfach und wird dann immer anspruchsvoller. Beginnend an der „Bergeries de Grotelle“ (Schafställe von Grotelle), geht es hinauf zum Melo-See auf 1.711 Meter Höhe und dann weiter bis zum Capitello-See auf 1.930 m Höhe fortsetzen. Der Hin- und Rückweg zum Melo-See dauert 3 Stunden, der zum Capitello-See etwa 4,5- 5 Stunden. Festes Schuhwerk ist unbedingt erforderlich und etwas Erfahrung im Bergwandern ist hilfreich. Wichtig hier ist. Sobald man sich müde fühlt – kehrt man einfach um.

Gelesen 219 mal
Artikel bewerten
(1 Stimme)