Dienstag, 08 März 2016 12:34

Das Schloss La Rochepot im Burgund

Die Geschichte des Schlosses La Rochepot reicht in das 12 Jh. zurück...

Die mittelalterliche Festung mit ihrem buntgedeckten Dach wurde der Sitz der Herren von Pot, Ritter vom Goldenen Vlies und Berater der Herzöge von Burgund. Nach Zerstörungen im Zuge der Französischen Revolution kaufte die Gemahlin von Sidi Carnot, dem französischen Staatspräsidenten, die Ruinen und schenkte sie ihrem Sohn, der sich für Geschichte begeisterte. Der Architekt Charles Suisse organisierte Ausgrabungen und Archivforschungen, um es genauso wie früher wieder aufzubauen. Dadurch blieben der Festung alle Verteidigungselemente erhalten: Zugbrücke, Vorwerk, Wehrgang.

Gelesen 501 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)