Frankreich Reise/n in Covid 19 Zeiten

So genießen Sie Ihre individuelle Frankreich-Reise auch in Zeiten von Covid 19 vom ersten bis zum letzten Tag

Ist es vorbei? Können wir auch in Covid 19 Zeiten wieder sorglos nach Frankreich reisen? Offiziell ist dies ab dem 15. Juni wieder erlaubt und meine Meinung zum Thema ist: Wenn wir uns alle weiterhin mit Disziplin an die Vorschriften und Empfehlungen halten, können wir die Corona-Krise gemeinsam überwinden und vielleicht schon bald wieder so nach Frankreich reisen, wie wir das vor Covid 19 und Corona gemacht und genossen haben: Individuell mit dem eigenen Auto entdecken wir die schönsten Flecken dieses wunderschönen Landes und genießen, was Natur, Kultur und Küche uns zu bieten haben.

Mein Name ist Sabine Laurent, seit vielen Jahren schon biete ich meinen Gästen mit das-beste-in-frankreich.de individuelle Reisen in mein Heimatland an. Auf Korsika wurde ich geboren, aufgewachsen bin ich in Lothringen und mittlerweile lebe ich seit vielen Jahren in Dortmund. Regelmäßig besuche ich für meine Kunden die Regionen und Unterkünfte, die ich ihnen für ihre Reisen anbiete und die in aller Regel zwischen 7 und 14 Tagen dauern. Reisen nach Frankreich bedeutet für mich als Veranstalterin in Covid 19 und Corona Zeiten: Noch enger als sonst halte ich telefonisch und per E-Mail Kontakt zu meinen Vermietern in den Boutique Hotels und Chambres d’hôtes, um Sie über alles zu informieren, was Sie vor Ort erwartet und worauf Sie sich einstellen sollten. Das kann von Region zu Region sehr unterschiedlich sein.

Frankreich wird zwar zentraler verwaltet als Deutschland, dennoch kann es von Département zu Département lokale und regionale Unterschiede geben:

  • welche Regeln gelten für Besuche in Restaurants, Cafés und Bistros?
  • welche Museen und Manufakturen können Sie besichtigen?
  • welche Märkte sind geöffnet?
  • wo müssen Sie eine Maske tragen?
  • worauf ist die bei der Frankeich Reise in Covid 19 Zeiten individuell in Ihrer Unterkunft zu achten?

Ich informiere Sie rechtzeitig vor Ihrer Reise über alle relevanten Details. Haben Sie noch Fragen, so rufen Sie mich gern auch an. Selbstverständlich werden Sie auch alle Vermieter in meinen kleinen Hotels und Chambres d’hôtes über die aktuelle Lage vor Ort informieren, um Ihren Aufenthalt so sicher und schön wie möglich zu gestalten. Übrigens: Alle Quartiere habe ich im Lauf der Zeit selbst ausgesucht und regelmäßig besuche ich mein Heimatland, um für Sie neue Häuser zu entdecken.

 

In kleinen Hotels und Chambres d’hôtes leben Sie in Zeiten von Covid 19 sogar besonders sicher

Grundsätzlich finde ich: Bei Frankreich Reisen in Zeiten von Covid 19 sind Sie bei kaum einer anderen Form des Urlaubs so gut und sicher aufgehoben wie bei das-beste-in-frankreich.de. Ganz gleich, ob Sie an

  • die Côte d’Azur,
  • in die Provence,
  • an die Atlantikküste,
  • in die Normandie
  • in das Périgord,
  • in die Bretagne,
  • in die Champagne
  • an die Loire
  • ins Burgund
  • oder in typische Quartiere von Paris reisen,

entdecken Sie auf Ihrer Rundreise durch Frankreich im eigenen PKW oder Mietwagen überwiegend Städte und Regionen, die eben keine touristischen Hotspots und daher auch nicht überlaufen sind. Das Reisen im eigenen PKW ist darüber hinaus in diesen Zeiten deutlich gefahrloser, als im Zug, mit dem Schiff, im Reisebus oder in einem Flugzeug unterwegs zu sein – sofern das überhaupt schon wieder möglich ist.

Sicher durch Frankreich reisen in Zeiten von Covid 19: Hier ist nichts überlaufen

Die Zahl der Gäste in den von mir angebotenen Unterkünften ist in jedem Quartier sehr überschaubar, für die Chambres d’hôtes ist zum Beispiel gesetzlich geregelt, dass nicht mehr als 5 Zimmer vermietet werden dürfen. So kann es gar nicht erst zu Massenaufläufen bei den Mahlzeiten oder am Swimming-Pool kommen. Ich achte darauf, dass Sie sich in allen Unterkünften auf englisch verständigen können, nicht selten sprechen die Inhaber auch deutsch. So werden Sie auch spezielle Fragen, die sich zu Ihrer Frankreich Reise in Zeiten von Covid 19 und Corona ergeben, schnell klären können. 

Vor jeder PKW-Rundreise mit das-beste-in-frankreich.de erhalten Sie rechtzeitig von mir Ihr persönliches Carnet de Voyage, Ihr individuelles Reiseheft. Dort finden Sie Vorschläge für Aktivitäten abseits der überlaufenen Touristengegenden, denn genau so etwas wünschen Sie sich ja, wenn Sie sich für einen individuellen Urlaub in Frankreich entschieden haben. Keiner dieser Vorschläge ist für meine Gäste verpflichtend, verstehen Sie diese Hinweise als Tipps dazu, was in der Nähe Ihres Aufenthaltsorts einen Besuch lohnen könnte. Sehr viele dieser Tipps werden Sie in die freie Natur mit wunderschönen Landschaften führen, hier können Sie gern auch ein Fahrrad oder Kanu ausleihen oder auf einem Pferd ausreiten, wenn Sie möchten.

Besuchen Sie Sehenswürdigkeiten vor oder nach den Touristenmassen

Ihr großer Vorteil auch bei Frankreich Reisen in Zeiten von Covid 19: Wenn andere Besucher in den Bus steigen, um in ihr Quartier zurückzufahren, bleiben Sie an besonders schönen Orten einfach noch eine Weile sitzen, bestellen noch etwas Landestypisches zu essen, genießen den einen oder anderen Wein oder Kaffee und die Ruhe, die allmählich wieder einkehrt. Erkunden Sie die Dune du Pilat an der Atlantikküste, die Altstadt von Troyes in der Champagne oder familiäre Winzerbetriebe in Provence und Bourgogne immer dann, wenn der große Auflauf noch bevorsteht oder wenn wieder Ruhe eingekehrt ist. Mit das-beste-in-frankreich.de reisen Sie auch in Zeiten von Covid 19 frei und unabhängig durch unser schönes Nachbarland. Gebunden sind Sie lediglich an die Quartiere, die ich für Sie reserviere und an die Essenszeiten, die Sie mit Ihren Gastgebern vereinbart haben.

Tables d’hôtes: Die legendären Abendessen. In Zeiten von Covid 19 ausnahmsweise an getrennten Tischen

In den Chambres d’hôtes sind es die gemeinsamen Abendessen, die Tables d’Hôtes, die zu den besonderen Attraktionen Ihres Aufenthalts gehören. An einem oder an mehreren Tagen der Woche kochen die Patrons für ihre Gäste Gerichte aus der regionalen Küche, manchmal speisen Sie hier sogar in den Häusern ehemaliger Sterne-Köche. Diese Essen mit mehreren Gängen ziehen sich nicht selten über den gesamten Abend und manchmal bis in die Nacht hinein. Dazu finden sich die Hausgäste gemeinsam an einer großen Table ein und lassen es sich schmecken. So ergeben sich oft internationale und sehr kommunikative Gesellschaften, in denen neue Bekanntschaften geschlossen werden. Diese Mahlzeiten werden auch auf Frankreich-Reisen in Zeiten von Covid 19 genossen, allerdings bis auf weiteres an getrennten Tischen. Gleiches gilt für das Frühstück, das petit déjeuner. Dass zum Glück auch in diesen Konstellationen viele spannende Begegnungen stattfinden können, ist von diesen Regelungen natürlich nicht tangiert.

das-beste-in-frankreich: Land und Leute auf die sanfte Art kennenlernen

Nach Frankreich reisen in Zeiten von Covid 19 und hoffentlich bald auch wieder ohne Einschränkungen: Das ist die sanfte Art und Weise, Land und Leute kennenzulernen und bin der festen Überzeugung, dass diese Art des Reisens auch wegen der Corona-Krise eine große Zukunft hat. Schließlich haben wir alle gesehen und erlebt, welche Gefahren dadurch entstehen, wenn zu viele Menschen sich an zu engen Orten aufhalten müssen. Reisen mit das-beste-in-frankreich.de ist daher ein Reisen mit Abstand und Anstand, wie ich finde: In Ihren Hotels und Chambres d’hôtes werden Ihnen überwiegend Lebensmittel aus regionaler und lokaler Produktion angeboten. Die Tagestouren, die Sie von Ihrer Unterkunft aus unternehmen, sind mit Blick auf Zeit und Entfernung kompakt und übersichtlich. Bei den meisten Touren, die ich für Sie vorbereitet habe, werden Sie 3 unterschiedliche Quartiere beziehen und hierfür gilt: Die allermeisten werden Sie in weniger als einer Stunde Fahrt mit dem Auto erreichen können.

Wohnen und übernachten in liebevoll restaurierten historischen Gebäuden

Auch die Häuser, in denen Sie leben und übernachten werden, fallen unter den Begriff sanfter Tourismus. Oft handelt es sich dabei um liebevoll und aufwändig restaurierte Gebäude, die zu früheren Zeiten ganz anderen Zwecken dienten. Wohnen Sie in ehemaligen Bauernhöfen, Herrensitzen, Klöstern, Manufakturen, Schulen, Weingütern oder Poststationen. Entdecken Sie den Charme, den jedes dieser Quartiere auf eine einzigartige Weise verbreitet. In Zeiten von Covid 19 und Corona bereisen Sie außergewöhnliche Quartiere mit außergewöhnlichen Gastgebern, die eine Menge Herzblut in ihr Projekt gesteckt haben. Weil diese Maisons Ihnen gepflegte Gärten und Parks und oft auch einen Swimming-Pool bieten, werden Sie sich auf ihrer PKW Rundreise durch die schönsten Regionen Frankreichs viele Stunden an der frischen Luft aufhalten: Auch das ist in Zeiten von Covid 19 und Corona nur zu empfehlen.

Darum sind Sommer und Herbst 2020 geradezu ideal für eine Rundreise durch Frankreich

Wissen Sie, warum sich gerade der Sommer und Herbst im Jahr 2020 geradezu ideal anbieten, um in den Wochen nach der größten Gefahr durch Covid 19 und Corona eine Reise durch Frankreich zu buchen? Weil die Natur in Mitteleuropa und vielen anderen Gegenden unseres Planeten die Monate zwischen Mitte März und Ende Mai dazu genutzt hat, um sich auf grandiose Weise zu erholen. Im Wald und vor dem Balkon zwitschern mehr Vögel als früher, Füchse spazieren durch die Städte, in den Weltmeeren toben ohne die vielen Kreuzfahrt- und Containerschiffe Wale und Delfine umher. Erleben Sie Frankreich in diesen spannenden Monaten der Renaissance der Natur: Am Mittelmeer, am Atlantik, in den Weinbergen der Provence, den Wäldern des Périgord, in den vielen Flüssen und Seen. Machen wir uns bewusst, dass diese Zeit vielleicht eine einmalige Periode ist, in der wir beobachten können, wie sich die Natur ein Stück weit ihren Platz zurückerobert.

Ihre Gastgeber helfen Ihnen gern – Und ich bin auch für Sie da

Sprechen Sie Ihre Aktivitäten vor Ort mit Ihren Gastgebern ab, denn diese kennen sich am besten damit aus, was auf der Frankreich-Reise zu Covid 19 zu beachten ist, welche Orte Sie vielleicht gerade jetzt besuchen sollten und welche Sie vielleicht besser meiden. Analog dazu habe ich auch meine Informationen in Ihrem Carnet de Voyage gestaltet: Darin erfahren Sie nicht nur, welche Ausflüge den Begriff „Geheimtipp“ zu Recht verdienen, sondern auch, welche Sie meiden können, ohne etwas zu verpassen. Denn das sei nicht verschwiegen: Auch in den Reisezielen von das-beste-in-frankreich.de gibt es manchmal Orte in der Umgebung, die überlaufen sind, an denen das Essen eher nicht zu empfehlen ist oder an denen für Ihr Geld einfach zu wenig geboten wird. Ich möchte Sie vor schlechten Erfahrungen schützen und Ihnen einen möglichst erholsamen und unvergesslichen Urlaub bieten.

Dazu können Sie mich jederzeit gern auch kontaktieren, während Sie unterwegs sind auf Ihrer Frankreich-Reise in Zeiten von Corona und Covid 19. Gibt es sprachliche Barrieren zum Beispiel beim Reservieren eines Tischs im Restaurant, beim Mieten eines Fahrrads, eines Boots oder eines Segways? Benötigen Sie spontan sprachliche Unterstützung zum Beispiel während eines Besuchs beim Arzt oder in der Apotheke? Rufen Sie mich an und ich regle gern für Sie, was möglich ist.  

Durch Frankreich reisen in Zeiten von Covid 19: Aktuelle Infos sind auf meiner Webseite verfügbar

Schildern Sie mir gern auch die Erfahrungen, die Sie während Ihrer Frankreich-Rundreise zu Zeiten von Covid 19 gemacht haben. Möchten Sie bestimmte Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Naturschauspiele, Manufakturen oder Museen anderen Menschen empfehlen? Wenn Sie wollen, veröffentliche ich Ihre Erlebnisse in meinem Blog und in den Kundenstimmen. Damit helfen Sie mir auch, mein Angebot bei das-beste-in-frankreich.de stetig zu optimieren. Apropos Angebot: Mit mir können Sie Reisen durch Frankreich und unterschiedliche Regionen auch kombinieren, für manche Kunden habe ich schon Touren ausgearbeitet, die über mehrere Monate gingen und sie in viele spannende, individuelle Unterkünfte führten.

Neu ab 2021 in meinem Programm: Korsika, Île de Beauté

Beliebte Konstellationen sind zum Beispiel Kombinationen von Urlaub im Landesinneren und am Meer wie zum Beispiel Périgord + Atlantikküste oder Provence + Côte d’Azur bzw. Mittelmeer. Ab dem April 2021 werden erstmals individuelle Reisen auf der schönen Insel Korsika, der Île de Beauté, angeboten.

Aktuelle Informationen zu Frankreich Reisen in Zeiten von Covid 19 und Corona finden Sie innerhalb meines Webauftritts auf dieser Seite. Darüber hinaus empfehle ich Ihnen die einschlägigen offiziellen Seiten wie etwa die des Auswärtigen Amts der Bundesregierung. Haben Sie schon Vorfreude auf Ihren Frankreich-Urlaub und möchten Sie diese vielleicht hier und jetzt steigern? Dann finden Sie hier eine Leseprobe eines meiner Reisehefte, in diesem Beispiel geht es um die Reise durch das wunderschöne Burgund.