Individualreise Périgord

Abseits der ausgetretenen Pfade: Ihre Individualreise durch das Périgord

Das Périgord ist nach Paris die Region Frankreichs mit den meisten historischen Denkmälern. „Périgord“: Das ist der historische Name dieses wunderschönen Landstrichs und wenn jemand die Gegend als Département Dordogne bezeichnet, meint er dasselbe und liegt ebenfalls richtig. Entdecken Sie den idyllischen Südwesten Frankreichs auf einer Individualreise durch das Périgord, die das-beste-in-frankreich.de für Sie ausgearbeitet hat.

Dabei handelt es sich nicht um übliche Rundreisen mit einem festgelegten Programm für jeden Tag. „Meine Reisen sind wirklich individuell. Fix sind lediglich die komfortablen und hochwertigen Unterkünfte, die ich für Sie ausgesucht habe und buche“, sagt Sabine Laurent, Inhaberin von das-beste-in-frankreich.de. Die meisten Reisen gehen über elf Nächte, Sie steuern zu zweit mit dem eigenen Auto jeweils drei Quartiere an und schlafen in Doppelzimmern. So lernen Sie das Périgord aus vielen Perspektiven kennen und haben es niemals weit zu den vielen Sehenswürdigkeit dieser malerischen Region. Sie ist vom Pauschaltourismus weitgehend verschont, überall finden Sie auf Ihrer Individualreise durch das Périgord kleine Dörfer und Städtchen, wunderschöne Radtouren, kulinarische Spezialitäten und Bademöglichkeiten an den vielen Flüssen. Dazu eine Fülle an Schlössern, Burgen, Landsitzen und Herrenhäusern, deren Dichte hier noch weitaus höher ist am im Loiretal.

Vier Reisen haben wir für Sie schon ausgearbeitet

Vier Reiseangebote hat Sabine Laurent für Sie zur Auswahl gestellt:

  • Vom zauberhaften Périgord bis zur wilden Küste
  • Das Périgord mit dem Fahrrad entdecken
  • Wie Gott im Périgord
  • Der malerische Südwesten Frankreichs.

Sie wohnen in kleinen 4-Sterne-Hotels oder in den für Frankreich so typischen Chambres d‘hôtes, alle Unterkünfte werden familiär geführt und bieten Ihnen sehr hohen Komfort, oft auch einen Swimming-Pool. Sabine Laurent hat bei der Recherche darauf geachtet, dass Sie sich mit Ihren Gastgebern immer auf englisch und manchmal auch auf deutsch verständigen können. Im Preis inbegriffen ist bei den Individualreisen durch das Périgord immer ein für die Region typisches, reichhaltiges Frühstück. In den Chambres d‘hôtes bieten die Gastgeber an einigen Abenden die Table d‘hôtes an: Ein Abendessen mit mehreren Gängen, das Sie zusammen mit der Familie der Gastgeber und anderen Urlaubern genießen. Da geht es international zu und manchmal wird bis in den spät in den Abend das Leben gefeiert. Wo sonst wäre Frankreich so typisch zu genießen wie hier, im Périgord?

Genießen Sie hohen Komfort in Sterne-Hotels und in Chambres d‘hôtes

Stöbern Sie auf der Internetseite von das-beste-in-frankreich.de durch die Individualreisen durch das Périgord. Die meisten Kunden buchen sie so, wie sie hier vorgestellt werden. Sie können Sabine Laurent gern besondere Wünsche mitteilen, Ihren Urlaub im Périgord verlängern oder mit einem Badeurlaub am Atlantik beschließen. Die meisten Hotels und Chambres d‘hôtes erzählen bewegte Geschichten über ihre Vergangenheit, denn zu früheren Zeiten dienten sie als Weingüter, Bauernhöfe, Heime, Schulen, Herrensitze, Poststationen oder Manufakturen. Mit deutschen Frühstückspensionen haben die Chambres d‘hôtes kaum etwas gemeinsam, sie überzeugen mit deutlich höherem Komfort und typisch ist das Urlauben mit Familienanschluss. Alle, die das Périgord authentisch und mit Nähe zur einheimischen Bevölkerung erleben und trotzdem nicht auf Komfort verzichten möchten, sind in den Chambres d‘hôtes bestens aufgehoben.

Wo jedes Haus eine Seele hat

In den Unterkünften von das-beste-in-frankreich.de hat der Komfort eine Seele, denn die Häuser sind jedes für sich individuell und mit vielen Ideen restauriert und eingerichtet worden. Sie unterscheiden sich damit deutlich von standardisierten Angeboten der großen Veranstalter. Weil Sie auf Ihrer Individualreise durch das Périgord mehrere Hotels und Gasthäuser kennenlernen, werden Sie bestimmt einige Ideen mit nach Hause nehmen können.

Was am Ort sehenswert ist und was Sie in der Nähe bei einem Tagesausflug erkunden können, ist schon auf der Internetseite beschrieben. Und wie eingangs schon erwähnt, gibt Ihnen das-beste-in-frankreich.de kein Pflichtprogramm, sondern hunderte Anregungen und Tipps mit auf die Reise.

Das Périgord von grün bis purpur

Entdecken Sie die regionalen und lokalen Unterschiede des Périgord. Kenner differenzieren zwischen

  • dem Périgord vert. Das ist der nördliche Teil mit seiner weiten Hügel- und Waldlandschaft und mit vielen Flüssen
  • dem Périgordnoir. Diese Region ist die meist besuchte, sie wird geprägt von den Flüssen Dordogne und Vezère. Die Region ist schroffer, es gibt tief eingeschnittene Täler und urzeitliche Höhlen, die nicht zuletzt wegen ihrer prähistorischen Malereien weltberühmt sind (Grotte de Lascaux)
  • dem Périgord blanc. Weißer Kalkstein ist der Baustoff dieser Region um die Hauptstadt Périgeux. Sie ist die Region der Trüffel, in Sorges gibt es den berühmten Trüffelmarkt, einen Trüffel-Lehrpfad und ein entsprechendes Museum
  • dem Périgord pourpre. Mit dem Purpur ist die Farbe des im Südwesten der Region angebauten Weins gemeint. Weltberühmt sind die Weinberge von Bergerac, Monbazillac oder Pécharmant. Hier liegt eines der schönsten Dörfer Frankreich: La Bastide Monpazier.

Der besondere Clou bei das-beste-in-frankreich.de: Zu jeder Station Ihrer Individualreise durch das Périgord gibt es ein individuell gestaltetes Reiseheft mit vielen Insidertipps, Adressen und Telefonnummern. Wie dieses Carnet de voyage aussieht, können Sie hier am Beispiel der Tour „Burgund für Genießer probelesen.