Paris fernab der Massen

Paris individuell und fernab der Massen erkunden mit das-beste-in-frankreich.de

Paris fernab der Massen entdecken. Viele Veranstalter werben mit diesem Versprechen und können es am Ende doch nicht zu 100 Prozent einhalten. Denn ganz gleich, ob Sie mit einem Reisebus unterwegs sind, vor dem Louvre in der Schlange stehen oder mit der Métro fahren: Irgendwo werden Sie immer auf größere Menschenansammlungen treffen und außerdem steht nirgendwo geschrieben, was unter „Massen“ genau zu verstehen ist. Mit meinem Angebot für Individualreisen nach Paris mit das-beste-in-frankreich möchte ich Ihnen praktische Hinweise und Tipps geben, wie Sie Paris tatsächlich weitgehend fernab der Massen erleben können. Mein Name ist Sabine Laurent, als Französin bin ich in Lothringen aufgewachsen und lebe seit einigen Jahren mit meiner Familie in Dortmund.

Sie reisen mit dem eigenen Auto oder mit dem Zug in Paris an. Ich habe für Sie nach eigenen Recherchen vor Ort ruhige 3 und 4-Sterne-Hotels ausgesucht, die im 8eme und 9eme Arrondissement liegen. Dies sind historische Stadtviertel mit vielen prächtigen Bauwerken, die Einwohnerdichte beider ist für Pariser Verhältnisse sehr gering, die Quartiers gelten als sicher. In diesen Vierteln finden Sie den Elysée Palast, den Triumphbogen, die Champs-Elysées, die Kirche La Madeleine, die Opéra und die Galeries Lafayette auf dem Boulevard Haussmann, benannt nach dem großen Stadtarchitekten. Beide Arrondissements liegen „Rive Droite“ und damit rechts der Seine.

Reizvolle Geschäfte nah am Hotel bei der Individualreise in Paris

Abseits großer Straßen finden Sie in Ihrem Urlaub in Paris fernab der Massen in Ihren Hotels einen ruhigen und erholsamen Schlaf. In den Tag starten Sie mit einem ausgiebigen Frühstück, das deutlich mehr zu bieten hat, als die oft übliche Schüssel Kaffee und ein Croissant mit Marmelade. Gleich vor Ihrer Haustür finden Sie viele Inhaber-geführte Geschäfte, die teils in überdachten Passagen liegen: Das sind ideale Orte zum Bummeln an Tagen, an denen das Wetter bei Ihrer Individualreise nach Paris einmal nicht mitspielt. Ganz gleich, was Sie Shoppen möchten: Hier werden Sie fündig.

Konzipiert ist die Reise für 2 Personen und 3 Nächte im Doppelzimmer Bei das-beste-in-frankreich gestalten Sie Ihr Programm jeden Tag so, wie Sie Paris fernab der Massen gerade erkunden möchten. Es gibt keine Abfahrtszeiten für den Reisebus oder fest gebuchte Besuche in Museen und anderen Einrichtungen.

Ihr Reiseheft verrät viele Ihnen Insider-Tipps für Paris fernab der Massen

Damit Sie dennoch nicht ziellos durch die französische Metropole treiben, habe ich für Sie ein individuelles Reiseheft geschrieben und bebildert: Das Carnet de Voyage, das es so nur bei mir gibt und denen Sie viele Tipps finden, die in üblichen Reiseführern nicht nachzulesen sind. Für das Reiseheft habe ich viel selbst recherchiert, setze auf Hinweise von Bekannten, die in Paris leben oder die Unterstützung befreundeter Hoteliers. Hotspots wie Eiffelturm, Notre Dame oder den Louvre lasse ich außen vor, darüber erfahren Sie in der üblichen Reiseliteratur mehr, als Sie behalten könnten. Mit geht es im Carnet de Voyage um die Sehenswürdigkeiten, die Sie in Paris fernab der Massen erkunden können.

Entdecken Sie das Typische in jedem Pariser Quartier

Ich möchte Ihnen das typische Paris fernab der Massen näherbringen mit den besonderen Eigenheiten, die jedes Quartier individuell prägen. Mit Métro, Bus oder einem gemieteten E-Bike können Sie nahezu alle Attraktionen von Ihrem Hotel aus in kurzer Zeit erreichen. So begreift sich zum Beispiel das Montmartre auf seinem Hügel bis heute als eigenes Dorf und hat Ihnen eine Menge zu bieten. Das Quartier Latin mit der Sorbonne ist bis heute studentisches Milieu mit lebendigen Cafés und mehr Buchhandlungen als woanders. Allerdings kann es sich heutzutage aufgrund der explodierten Mieten kaum noch ein Student leisten, hier auch zu wohnen. Ein trauriger Trend, der leider auch viele anderen traditionellen Bezirke stark verändert hat.

Gut Essen und Trinken. Nutzen Sie die Empfehlungen in Ihrem Carnet de Voyage

Weil Sie außer dem Frühstück alle Mahlzeiten voraussichtlich auswärts einnehmen werden, spielen die Themen gut Essen und Trinken in Ihrem Reiseheft eine tragende Rolle. Kaum eine andere Stadt weltweit hat eine dermaßen hohe Dichte an Sterne-Restaurants und ich empfehle Ihnen gern einige, in denen Sie in Paris fernab der Massen zu noch vertretbaren Preisen genießen können.

Aber auch in Paris müssen Sie für ein gutes Essen zu zweit nicht gleich 50 Euro oder mehr ausgeben. Daher empfehle ich Ihnen gern Bistros und Brasserien, die Außergewöhnliches bieten und von Einheimischen gern besucht werden. Immer eine gute Idee ist ein Besuch auf einem der vielen Märkte im Freien oder in wunderschön gestalteten Hallen. Stehend oder sitzend genießen Sie hier Spezialitäten aus aller Welt – diesmal nicht ganz fernab der Massen in Paris, aber das Erlebnis ist es allemal wert, sich hier verwöhnen zu lassen.