Pension Frankreich

Auf Ihrer Rundreise übernachten Sie in den schönsten Pensionen Frankreichs

Sie suchen eine Pension in Frankreich? Oder gleich mehrere lohnende Quartiere für eine individuelle Rundreise durch die vielen schönen Regionen des Landes? Voilà! Ich habe für Sie attraktive Pensionen in Frankreich im Programm und dazu viele Vorschläge für das individuelle Entdecken der schönsten Flecken auf einer Rundreise im eigenen Auto. Mein Name ist Sabine Laurent und mein Projekt heißt das-beste-in-frankreich.de. Ich bin eine Französin aus Lothringen, die seit einigen Jahren in Deutschland lebt und die Ihnen La France so nahebringen möchte, dass Sie es individuell, landestypisch und mit hohem Komfort erkunden werden.

Jede Pension, die ich Ihnen für Ihre Rundreise in Frankreich anbiete, habe ich persönlich ausgesucht. Ich stehe in ständigem Kontakt mit den Anbietern und kann so alle Gäste stets mt aktuellen Tipps versorgen. In jeder Unterkunft werden Sie sich auf englisch verständigen können, manchmal sprechen die Vermieter auch deutsch. Eine gelungene Kommunikation gehört zu jedem Urlaub zum guten Service, große Pläne sollen nicht an kleinen sprachlichen Barrieren scheitern. Alle meine Pensionen in Frankreich werden familiär geführt, sie übernachten, leben und genießen in den für das Land so typischen Chambres d‘hôtes. Jedes Haus kann seine eigene Geschichte erzählen, denn diese Maisons dienten in früheren Zeiten ganz anderen Zwecken als heute, wo sie längst Teil eines sanften und umweltfreundlichen Tourismus geworden sind. Übernachten Sie also in Frankreich in einer Pension, die früher einmal zum Beispiel ein Weingut, ein Bauernhof, eine Poststation, ein Heim oder Kloster, eine Manufaktur oder eine Schule war. Einige der Chambres d‘hôtes sind sogar Schlösser und alte Herrensitze. Alle Häuser wurden mit viel Liebe und Ideen restauriert und verbreiten jedes für sich ein ganz besonderes Flair.

Urlaub auf landestypische Art in den Chambres d‘hôtes

Die Chambres d‘hôtes waren in früheren Zeiten eine Antwort der regionalen Politik auf die Landflucht: Viele junge Leute suchten ihr Glück in den Städten und mit der Möglichkeit, Zimmer an Gäste zu vermieten, wurde den Landwirten eine zusätzliche Einnahmequelle verschafft. Die Infrastruktur schwacher Regionen wurde auf diese Weise gestärkt und nicht zuletzt profitierten Urlaubsgäste damals wie heute von der grandiosen Idee: Sie machen Urlaub auf landestypische Art und Weise und haben engen Kontakt zur Familie der Gastgeber und zu anderen Gästen, wenn Sie dies wünschen.

Freuen Sie sich auf den herzlichen Service Ihrer Gastgeberfamilien

In jedem Chambre d‘hôtes dürfen höchstens fünf Räume vermietet werden, so will es das Gesetz. Für Ihre Rundreise durch Frankreich bedeutet dies, dass Sie mir Ihre Wünsche rechtzeitig mitteilen sollten, denn die Zahl der verfügbaren Betten ist begrenzt. Die Pension in Frankreich unterscheidet sich grundlegend von der deutschen Frühstückspension, wie wir sie kennen. Die Unterkünfte im Nachbarland sind wesentlich komfortabler und das Miteinander von Gast und Gastfamilie ist deutlich ausgeprägter. An manchen Abend bieten Ihre Vermieter eine Table d‘hôtes an: Ein mehrgängiges und für die Region typisches Menue wird zubereitet, neben Ihnen nehmen andere Gäste und die Gastgeber daran teil. So ergeben sich geselligen Runden in internationaler Atmosphäre, in denen manchmal bis in den späten Abend und länger das Leben gefeiert wird.