Burgund & Champagne

Burgund für Anfänger

4 Nächte in der Nähe von Beaune

Preis pro Person im DZ, ab 515 €

Burgunds Weine und Gastronomie werden in den höchsten Tönen gepriesen...

 

Burgund für Genießer

7 Nächte - 3 Stationen

Preis pro Person im DZ, ab 843 €

Die Schlösser Burgunds stehen meist im Schatten der berühmten romanischen Kirchen...

Eine Entdeckungsreise in die Welt der Champagner

7 Nächte - 2 Stationen

Preis pro Person, im DZ: ab 939,00 €

Genuss pur...

Jedes Angebot kann an Ihren Wünschen angepasst werden!

Burgund

Eine Region für Genießer

Burgunds Weine und Gastronomie werden in den höchsten Tönen gepriesen. Sie werden feststellen, dass diese Lobgesänge zu Recht angestimmt werden. Die Burgunder pflegen mit Leib und Seele ihre Kultur des Genießens bei Tisch.

Das Renommee der burgundischen Gastronomie basiert auf erstklassigen Produkten, aber auch auf der Kochkunst und Kreativität der Menschen, die diese Produkte in köstlichen Rezepten kombinieren. Davon gibt es so viele, dass man mehr als eine Reise braucht, um sie alle zu verkosten.

Als kleiner Vorgeschmack hier ein paar Beispiele: Gougères (Käsewindbeutel), Œuf en Meurette (pochierte Eier in Rotweinsauce), Flussfisch, Bœuf Bourguignon, Coq au Vin, Bressehuhn in Sahne-Weißweinsauce, Kochschinken in Petersiliengelee, Andouillette de Chablis, Birnen mit Wein, Schnecken und Nonettes de Dijon (Lebkuchen) …

Diese gastronomische Tradition ist bis heute das Aushängeschild der Region.

Vom Tisch im Sterne-Restaurant bis zum Mahl in geselliger Runde und vom Landgasthof bis zum Stadtbistro bietet Burgund vielfältige Möglichkeiten, die Gastronomie der Region zu entdecken.

Terroirs von Weltgeltung

Bresse, Charolais, Morvan, Auxois, Loire- oder Saônetal sind die Namen von Naturlandschaften Burgunds und die Wiege berühmter regionaler Produkte. Woche für Woche können Sie diese auf Märkten, im Restaurant je nach Empfehlung des Küchenchefs oder auf kulinarischen Festen probieren. Nutzen Sie Ihren Aufenthalt, um sie aus der Insider-Perspektive zu entdecken. Vieh- und Geflügelzüchter, Zuckerbäcker, Imker, Senf-, Käse- und Likörhersteller laden Sie zu einem Blick hinter die Kulissen ein und zeigen dort Kostproben ihres Könnens. 

Geheimnisse des Weins

Sie sind Weinneuling, Weinliebhaber oder gar ein echter Kenner? Dann sind Sie im Burgund gut aufgehoben! Wenn Sie in die Welt der Burgunderweine vordringen, Ihr Weinwissen vervollkommnen oder einfach nur genießen möchten, können Sie die unzähligen von der Region erdachten Konzepte nutzen: Verkostungen beim kleinen Winzer, Weinbars, Museen und Einrichtungen mit pädagogisch oder spielerisch konzipierten Führungen.

Prachtvolle Schlösser

Die Schlösser Burgunds stehen meist im Schatten der berühmten romanischen Kirchen und der an Kunstschätzen reichen Städte. Dennoch sind sie ein elementarer Bestandteil des burgundischen Kulturerbes. Sie spiegeln die distanzierten und dennoch engen Beziehungen zwischen der Provinz und der Königsmacht des Ancien Régime wider und sind Ausdruck adeligen Lebens im zutiefst ländlichen Burgund. Bewundern Sie die architektonische Eleganz des Renaissance-Schlosses von Ancy-le-Franc, die runden Türmen des feudalen Schlosses von Bazoches-en-Morvan, wo Marschall Vauban im 17. Jahrhundert gewohnt hat, oder die wunderschöne Deckengestaltung nach französischer Art (plafonds à la Française) des Schlosses von Cormatin.

 

Die Champagne - Champagner und viel mehr

Die Region Champagne im Nordosten Frankreichs ist ein Paradies für Naturliebhaber, Geschichts- und Kulturbeflissene und Genießer. Das sanft gewellte Hügelland mit seinen weiten Feldern, Wäldern und zahllosen Seen bietet ein weitverzweigtes Wegenetz,  das zu ausgiebigen Entdeckungstouren einlädt. Neben der bezaubernden Landschaft wartet die Champagne mit großartigen Kulturdenkmälern in Städten wie Reims und Troyes auf, um nur zwei zu nennen. Aber auch mit Mahnmalen, die an die Gräuel des 1. Weltkrieges erinnern.

Kulinarisch ist die Champagne ein Paradies – wie sie selbst für sich wirbt. Weltberühmt aber ist diese Region für seinen schäumenden Wein, der sich nur Champagner nennen darf, wenn er von dort stammt. Auf der Route du Champagne verraten ihnen Winzer die Geheimnisse der traditionellen Champagnerherstellung.

Troyes

Unter allen Städten von Frankreich, die qualitätsvolle Holz-Tragelemente bewahrt haben, ist Troyes vielleicht diejenige, die das umfassendste, dichteste, homogenste und am besten erhaltene oder am besten restaurierte Kulturerbe besitzt. Nachdem sie fast vom Verschwinden bedroht war, macht diese unglaubliche Sammlung von aus dem Mittelalter und der Renaissance geerbten Fachwerkhäusern heute den Stolz der Stadt in der Champagne aus. Ihr pittoresker Stil und ihre bunten Farben erzählen von der Metamorphose einer Stadt, in der es noch einige Kapitel zu schreiben gibt.

Reims

Ob Chlodwigs Taufe oder Königskrönungen, alle Sternstunden der Geschichte Frankreichs haben die Stadt mitgestaltet. Wenn Sie durch die Straßen flanieren, entdecken Sie ein reiches Kulturerbe: die Kathedrale Notre-Dame, das Palais du Tau, die Basilika und das Abteimuseum Saint-Remi, Sehenswürdigkeiten, die zum Unesco-Welterbe gehören.

Epernay

Die „Avenue de Champagne“ in Epernay, die königliche Straße der Hauptstadt des Champagners Diese « Avenue » bietet über- und unterirdisch ein außerordentliches Kulturerbe. Unterirdisch finden sich Champagnerkeller, die ab dem 18. Jahrhundert gegraben wurden. Einige von Ihnen sind mit Hilfe langer Stollen direkt mit dem Kanal oder der Eisenbahnstrecke verbunden. Überirdisch beeindrucken die Villen und Residenzen der Champagnerhändler. Nicht ohne Grund werden die imposantesten Gebäude auch "Chateaux" genannt. Wie viel Wert auf das Repräsentative gelegt wurde, zeigt sich auch in den Produktionsstätten selbst. 

Lust auf eine Segway-Tour in den Weinbergen?

Sprechen Sie uns an!

Zum Ansehen des Videos klicken Sie HIER.