Indi­vi­du­al­reise Bretagne

Indi­vi­du­al­reise durch die wilde Bre­ta­gne im eige­nen Auto

Meis­tens fest im Griff von Wind, Wet­ter und Sturm, oft aber auch im Son­nen­schein liegt sie da: Die wilde, schroffe und zer­klüf­tete Land­schaft der Bre­ta­gne im Nord­wes­ten Frank­reichs. Auch viele Urlau­ber aus Deutsch­land keh­ren jeden Som­mer gern hier­hin zurück, mie­ten ein Feri­en­haus oder ein Appar­te­ment und erkun­den die Gegend. Klar ist bei einem sol­chen Urlaub aller­dings, dass man nur begrenzte Ein­bli­cke in die Natur und Kul­tur der Bre­ta­gne gewin­nen kann, denn sie ist ein­fach zu groß, die Radien für Tages­aus­flüge wären ein­fach zu weit, um alles zu erkun­den. das-beste-in-frankreich.de bie­tet Ihnen eine durch­dachte Alter­na­tive: Die Indi­vi­du­al­reise im eige­nen Auto oder im Miet­wa­gen als Ihre per­sön­li­che Tour de Bre­ta­gne. Die Rei­sen sind für zwei Per­so­nen in Dop­pel­zim­mern konzipiert.

Stolze 2700 Küs­ten­ki­lo­me­ter gren­zen die Bre­ta­gne zum Atlan­tik hin ab. Zum Ver­gleich: Deutsch­land kommt mit Nord- und Ost­see ledig­lich auf knapp 2400 Kilo­me­ter. Neh­men Sie sich also Zeit und star­ten Sie Ihre 14-tägige Erkun­dungs­fahrt von fünf unter­schied­li­chen Sta­tio­nen aus. Sabine Lau­rent, Grün­de­rin von das-beste-in-frankreich.de, hat Ihnen einen wun­der­schöne und abwechs­lungs­rei­che Indi­vi­du­al­reise durch die Bre­ta­gne zusam­men­ge­stellt. Sie star­ten im Osten der Region in der Nähe von Saint-Malo, wo Sie je nach Ver­füg­bar­keit und per­sön­li­cher Aus­wahl ein 3- oder 4‑S­terne-Hotel bezie­hen. Nach drei Näch­ten fah­ren Sie wei­ter nach Wes­ten über die Rou­tes Natio­na­les 176 und 12 in die Nähe von Lan­nion, das Sie nach knapp zwei­stün­di­ger Auto­fahrt errei­chen. Hier ver­brin­gen Sie wie­derum drei Nächte an der „Côte de Gra­nit Rose“. Wäh­len Sie zwi­schen einem 3- oder 5‑Sternehotel und star­ten Sie Tages­aus­flüge zu wun­der­schö­nen Zie­len und Aussichtspunkten.

Am „Ende der Welt“ rund um Brest kommt lange nichts und dann Amerika…

Die dritte Sta­tion der Indi­vi­du­al­reise durch die Bre­ta­gne ist die west­lichste, sie liegt nahe Brest und von Lan­nion bis hier­her sit­zen Sie nur etwas mehr als eine Stunde hin­ter dem Lenk­rad. Sie che­cken für zwei Nächte in einem 4‑S­terne-Hotel ein, das samt Spa-Bereich und Sauna zum gren­zen­lo­sen Ent­span­nen ein­lädt. Rund um Brest bie­tet die Küste ein atem­be­rau­ben­des Pan­orama von Dünen und Meer. Atmen Sie die gesunde jod­hal­tige Luft, hören Sie dem Kon­zert aus Wind, Wel­len und dem Geschrei der Möwen und vie­ler ande­rer Vogel­ar­ten zu. Spü­ren Sie das Erleb­nis, sich gerade am „Ende der Welt“ zu befin­den, denn irgend­wie trifft die­ses Gefühl hier ja auch zu: Denn west­lich davon bis zum ande­ren Ende des Atlan­tik kommt lange nichts und dann Amerika…

Gleich vier Häfen besich­ti­gen Sie in Douarnenez

Ihre schöne Indi­vi­du­al­reise trägt übri­gens den Namen „Die wilde Bre­ta­gne an der Küste ent­lang“. Und genau so geht es wei­ter. Ihre vierte Sta­tion ist das bekannte Hafen­städt­chen Douar­n­e­nez in der so genann­ten Cor­nouaille. Wäh­len Sie das 3‑S­terne-Hotel im male­ri­schen Ort oder das 4‑S­terne-Hotel samt 2‑S­terne-Restau­rant etwas außer­halb und ver­brin­gen Sie hier drei Nächte. Genie­ßen Sie die ursprüng­li­che Atmo­sphäre der traum­schö­nen Bucht mit ihren ins­ge­samt vier Häfen und die far­ben­fro­hen Fas­sa­den der alten Fischerhäuser.

Noch ein­mal umzie­hen, dies­mal in die süd­li­che Bre­ta­gne in die Bucht von Qui­be­ron. Auch hier bie­tet Ihnen das-beste-in-frankreich.de in Frank­reich die Wahl zwi­schen zwei wun­der­schö­nen, Bre­ta­gne-typi­schen Hotels.

Alle Unter­künfte erzäh­len ihre eigene, oft uralte Geschichte

Alle Unter­künfte auf Ihrer Indi­vi­du­al­reise durch die Bre­ta­gne erzäh­len ihre eige­nen, teils jahr­hun­der­te­al­ten Geschich­ten. Frü­her waren sie Her­ren­häu­ser und manch­mal auch Schlös­ser, alle Mai­sons wur­den von den heu­ti­gen Betrei­bern mit viel Liebe zum Detail und in einem indi­vi­du­el­len Stil reno­viert und restau­riert. Sie bie­ten alle eine über­schau­bare Anzahl an Gäs­te­bet­ten, so dass sie schnell Kon­takte zu Ihren Gast­ge­bern und zu ande­ren Urlau­bern knüp­fen kön­nen, wenn Sie dies möch­ten. Sabine Lau­rent hat alle Häu­ser per­sön­lich besucht und für Sie aus­ge­wählt. Eines der Kri­te­rien bei die­sem Hotel-Cas­ting war, dass Sie sich mit Ihren Gast­ge­bern auf eng­lisch unter­hal­ten kön­nen, in eini­gen der Mai­sons wird auch deutsch gespro­chen. „Gute und unkom­pli­zierte Kom­mu­ni­ka­tion gehört für mich zu einem gelun­ge­nen Urlaub ein­fach dazu“, sagt Sabine Laurent.

Tipps für Restau­rants und vie­les mehr fin­den Sie im per­sön­li­chen Reiseheft

Schon auf der Web­seite wer­den viele Anre­gun­gen für loh­nen­den Aus­flugs­ziele Ihre Vor­freude auf die Indi­vi­du­al­reise durch die Bre­ta­gne ganz bestimmt stei­gern. Wo das raue Meer so nah ist, fin­den Sie in jedem Ort Restau­rants, die Ihnen fang­fri­schen Fisch, Aus­tern, Lan­gus­ten und andere Spe­zia­li­tä­ten ser­vie­ren. Zur Viel­falt der Bre­ta­gne gehört auch, dass sie neben etli­chen Sterne-Restau­rants immer auch solide und ein­fa­che Küchen fin­den wer­den, die die Spei­sen nach alter Tra­di­tion und mit regio­na­len Zuta­ten zube­rei­ten. Adres­sen sol­cher Restau­rants und noch viel mehr Tipps zu Ihrer Sta­tion und zu loh­nen­den Aus­flugs­zie­len fin­den Sie in Ihrem indi­vi­du­el­len Rei­se­heft, das Sie nach der Buchung erhal­ten. Eine Lese­probe für ein Rei­se­heft am Bei­spiel „Bur­gund für Genie­ßer“ fin­den Sie hin­ter die­sem Link.

Soll­ten sich auf der Indi­vi­du­al­reise in der Bre­ta­gne ein­mal Situa­tio­nen erge­ben, die Sie auf­grund sprach­li­cher Hin­der­nisse nicht lösen kön­nen, rufen Sie jeder­zeit gern Sabine Lau­rent an.

Kontaktieren Sie uns und buchen Sie jetzt ihre Traumreise für:

Indi­vi­du­al­reise Bretagne