La Quiche

27b4275cdf67fac8ef7af010ec180724_L

Die Quiche Lor­raine, eine Insti­tu­tion in Loth­rin­gen, aber nicht nur in Frank­reich beliebt und bekannt.

Und das aus gutem Grund!! Rich­tig gemacht und mit guten Zuta­ten ist die­ses ein­fa­che Gericht immer wie­der ein ech­ter Gau­men­schmaus. Aber was bedeu­tet eigent­lich „rich­tig gemacht?“ Bitte kein Käse! Nur Speck, Crème fraîche und Eier?, sagen die Ver­fech­ter der klas­si­schen Quiche. Wenn Käse (z.B. Muns­ter) ver­wen­det wird, ist es näm­lich eine Voge­sen-Quiche. Ich sehe das nicht so eng. Per­sön­lich liebe ich viel Käse auf mei­ner Quiche, am liebs­ten Emmentaler.

Aber es gibt viele Vari­an­ten, etwa mit Zwie­beln oder mit Por­ree und Zie­gen­käse. Jeder kann seine Lieb­lings­quiche erfin­den, ganz nach Vor­lie­ben und Geschmack. Und weil diese Spe­zia­li­tät so ein­fach und schnell zuzu­be­rei­ten ist, kommt sie bei mir min­des­tens zwei­mal im Monat auf den Tisch. Ein Salat dazu, und alle sind glück­lich. Manch­mal schneide ich die Quiche auch in kleine Stü­cke und rei­che sie zum Apé­ri­tif. Mit einem Glas Weiß­wein dazu – köst­lich! Läuft Ihnen nun schon das Was­ser im Mund zusam­men? Ver­su­chen Sie es doch selbst ein­mal! Bon Appétit!!

Für Sie interessante Reiseangebote

Weitere Blogbeiträge

Kontaktieren Sie uns und buchen Sie jetzt ihre Traumreise für:

La Quiche