Le gra­tin dauphinois

16db9b88d9515580a78d5965b066ac2d_L

In der Region Gre­no­ble ist ein wei­te­res Win­ter­ge­richt zu einem Muss geworden.

Es ist der Gra­tin Dau­phi­nois. Tra­di­tio­nell besteht er aus in Schei­ben gekoch­ten Kar­tof­feln, fri­scher Sahne, Milch und Mus­kat­nuss. Dem Ori­gi­nal­re­zept wird kein Käse hin­zu­ge­fügt, aber es ist mög­lich, dass das­je­nige, das Sie ser­viert bekom­men, einige ent­hält. Die­ses Gericht ist so beliebt, dass es jeder gerne auf seine Weise kocht.

Für Sie interessante Reiseangebote

Weitere Blogbeiträge

Blogbeitrag Atlantikküste

Les Can­nelés de bordeaux

Wie erkennt man ein gut gemach­tes Can­nelé? Seine Farbe ist braun, an der Basis und Ober­seite etwas dunk­ler. Dann wird er per­fekt kara­mel­li­siert und Sie

Echte französische Rezepte

La chou­c­route

His­to­risch gese­hen kommt das Sauer­kraut aus China, wurde dann von den Hun­nen nach Öster­reich expor­tiert, bevor es ins Elsass gelangte, wo es heute das Hauptgericht

Kontaktieren Sie uns und buchen Sie jetzt ihre Traumreise für:

Le gra­tin dauphinois