Schlös­ser der Loire

Die Loire durch­fließt eine abwechs­lungs­rei­che Land­schaft, geprägt von wun­der­schö­nen Schlös­sern, die in der fran­zö­si­schen Geschichte von poli­ti­scher Bedeu­tung war und deren Frucht­bar­keit die bes­ten Weine hervorbringt.

Mar­tina und Norbert
Mon­tag, 26 August 2019 19:00

Liebe Frau Laurent,
wir sind nach unse­rer Rück­kehr aus dem Urlaub an der Loire nach wie vor begeis­tert und hegen schon Pläne für einen Urlaub in der Bre­ta­gne im nächs­ten Jahr. Aber zurück zum Urlaub in die­sem Jahr. Die Über­nach­tung in der (…)

Fami­lien Mül­ler und Würfel
Mitt­woch, 31 Mai 2017 08:59

Liebe Frau Laurent,
wie­der von der Loire zurück­ge­kehrt, sind wir noch immer dabei, all die wun­der­vol­len Erleb­nisse und Ein­drü­cke zu verarbeiten.
Sie haben uns mit Ihren lie­be­vol­len Emp­feh­lun­gen und die per­fekte Ein­füh­rung in das Pro­gramm (…)

Rei­se­infos.

Schlös­ser der Loire Rei­sen indi­vi­du­ell planen

Kaum eine andere Kul­tur­re­gion Frank­reichs bie­tet so viele ver­schie­dene Sehens­wür­dig­kei­ten wie der Land­schafts­raum um die Loire. Vor allem die pracht­vol­len Schlös­ser der Loire gehö­ren zu den belieb­tes­ten Aus­flugs­or­ten für Tou­ris­ten und Loire Rei­sen füh­ren immer an die gro­ßen Schloss­an­la­gen. In den Städ­ten laden die mit­tel­al­ter­li­chen Alt­städte zu einem Stadt­bum­mel ein und von der Kathe­drale bis zu den Museen ist das Ange­bot sehr viel­fäl­tig. Mit indi­vi­du­ell geplan­ten Loire Rei­sen kön­nen Urlau­ber vom feu­da­len Land­sitz bis zur mit­tel­al­ter­li­chen Stadt viele ver­schie­de­nen Sehens­wür­dig­kei­ten erkunden.

Auf Loire Rei­sen sind fol­gende Sehens­wür­dig­kei­ten beson­ders beliebt:

  • Loire Schlös­ser der ehe­ma­li­gen Könige
  • Stadt­bum­mel in Tours mit Alt­stadt, Kathe­drale und viele gute Museen
  • Abtei von Fon­te­v­raud, größ­tes Klos­ter Europas
  • Gär­ten von Villandry
  • Loire Tal, Wan­dern auf dem Jakobsweg

Die Viel­falt der Region ist uner­schöpf­lich und auf Loire Rei­sen sind unter­schied­lichste Akti­vi­tä­ten mög­lich. Von der Besich­ti­gung der Schlös­ser der Loire bis zum Alt­stadt­bum­mel und den ver­schie­de­nen Wan­der­rou­ten bie­tet die Region viele Mög­lich­kei­ten. Als bekann­tes Wein­an­bau­ge­biet ist die Region bei Wein­ken­nern sehr beliebt und Urlau­ber kön­nen direkt beim Win­zer den Wein genie­ßen. Bei das-beste-in-frankreich.de gibt es für Loire Rei­sen indi­vi­du­elle Rou­ten, um Geheim­tipps und bekannte Sehens­wür­dig­kei­ten der Region glei­cher­ma­ßen zu entdecken.

So kön­nen Sie auf einer Loire Rund­reise die Viel­falt der Region erle­ben oder auf der Loire Schlös­ser Tour die pracht­vol­len Anla­gen ehe­ma­li­ger Könige erkun­den. Infor­mie­ren Sie sich auf unse­rer Home­page über unsere Loire Auto­rei­sen und las­sen Sie sich direkt per­sön­lich beraten.

Loire Rei­sen zu den Schlössern

Zu den auf­fäl­ligs­ten Sehens­wür­dig­kei­ten der Region zäh­len die Schlös­ser der Loire und mit über 400 Schloss­an­la­gen haben Urlau­ber eine große Aus­wahl. Beson­ders in der Umge­bung von Tours, im soge­nann­ten Tou­raine, sind viele bekannte Bau­werke zu fin­den. Ob Lan­ge­ais, Schloss Vil­landry, Amboise oder Chenon­ceau – das Tou­raine zählt bei den Loire Rei­sen zu den viel besuch­ten Regio­nen. Auch an der obe­ren Loire um Orlé­ans sind einige pracht­volle Loire Schlös­ser ange­sie­delt wie das Schloss von Blois und Cham­bord. Auf einer Rund­reise mit dem Auto kön­nen Urlau­ber die unter­schied­lichs­ten Loire Schlös­ser besuchen.

Eine Aus­wahl der Schlös­ser, die Sie auf Ihrer Loire Auto­reise besu­chen können:

  • west­lich von Tours: Lan­gais, Vil­landry, Azay-le-Rideau
  • öst­lich von Tours: Amboise, Valen­cay, Chenonceau
  • obere Loire: Blois, Cham­bord, Sully, Cheverny
  • Anjou: Schloss Le Ples­sis-Bourré, Schloss Ser­rant, beide nahe Angers

Auf Loire Rei­sen ist die Rund­reise mit dem Auto sehr emp­feh­lens­wert, um die ein­zel­nen Regio­nen am Fluss­ver­lauf zu besu­chen. Dabei kann jeder Urlau­ber die Viel­falt der Schloss­an­la­gen genie­ßen und vom Roman­tik-Schloss bis zur bur­g­ähn­li­chen Fes­tung sind alle Archi­tek­tur­for­men ver­tre­ten. Auch die Besich­ti­gung der Innen­räume mit den rie­si­gen Sälen und den reich ver­zier­ten Möbel­stü­cken ist sehr reiz­voll. Eine Schlös­ser-Reise durch die Region bie­tet somit viel Abwechs­lung und der Urlaub an der Loire ist vor allem für Kul­tur­in­ter­es­sierte empfehlenswert.

Loire Rei­sen: Städte und Natur

In den Regio­nen der Loire gibt es zahl­rei­che his­to­ri­sche Städte, deren mit­tel­al­ter­li­cher Stadt­kern mit vie­len Sehens­wür­dig­kei­ten bestückt ist. Beson­ders sehens­wert ist die Uni­ver­si­täts­stadt Tours, eines der ältes­ten Städte Frank­reichs. Auf­grund der gut erhal­te­nen Bau­werke gehört Tours zu den attrak­tivs­ten Städ­ten, die ein Urlau­ber auf sei­nen Loire Rei­sen besu­chen kann. Von der spät­go­ti­schen Kathe­drale Saint-Gatien mit sei­nen 70 Meter hohen Tür­men bis zu den Fach­werk­häu­sern an der beleb­ten Platz­an­lage Place Plu­mereau bie­tet Tours viele Attrak­tio­nen für Loire Rei­sen. Auch Städte wie Orlé­ans, Blois und Saumur sind für kul­tur­in­ter­es­sierte Besu­cher sehr attraktiv.

Wer auf sei­nen Loire Rei­sen die Land­schaft erkun­den möchte, kann bei die­ser Gele­gen­heit den pas­sen­den Wein pro­bie­ren. In Anjou kön­nen Urlau­ber den bekann­ten Che­nin Blanc kos­ten, deren Weiß­weine zu den bekann­tes­ten Wei­nen Frank­reichs zäh­len. Im Tou­raine ist der Caber­net Franc behei­ma­tet und bie­tet für alle Wein­ken­ner rote und weiße Sor­ten. Auch die ande­ren Regio­nen der Loire haben ihre spe­zi­el­len Wein­sor­ten und Urlau­ber kön­nen auf der Loire Rund­reise die regio­na­len Spe­zia­li­tä­ten probieren.

Bei das-beste-in-frankreich.de fin­den Sie viel­fäl­tige Rei­se­an­ge­bote, um die Regio­nen an der Loire zu besu­chen. Auf unse­ren Indi­vi­du­al­rei­sen kön­nen Sie die schöns­ten Orte in Frank­reich ken­nen­ler­nen. Ob Loire Schlös­ser Route oder der Stadt­bum­mel durch die Alt­städte – wir bie­ten Ihnen indi­vi­du­elle Rei­sen durch Frank­reich. Buchen Sie bei uns eines unse­rer Loire Reisen.

Indi­vi­du­elle Loire Reise im eige­nen Auto

Eine Reise ent­lang der Loire zu unter­neh­men, ist immer eine gute Idee. Ver­an­stal­te­rin Sabine Lau­rent bie­tet Ihnen mit das-beste-in-frankreich.de meh­rere Optio­nen, das Tal der Loire zwi­schen Cha­lon­nes-sur-Loire im Wes­ten bis Sully-sur-Loire im Osten ken­nen­zu­ler­nen. Zum Bei­spiel auf einer Loire Auto­reise, auf einer Boots­tour oder mit dem Fahr­rad ent­lang der schö­nen Fluss­ufer. Beson­ders bei einer Loire Rund­reise mit dem Auto kön­nen Sie Ihre Urlaubs­pla­nung sehr fle­xi­bel gestalten.

Sabine Lau­rent bucht vorab für Sie erle­sene Unter­künfte, die sie ohne Aus­nahme selbst aus­ge­sucht hat. Sie woh­nen in Schlös­sern, klei­nen Hotels oder in Cham­bres d‘Hôtes, den für Frank­reich typi­schen Pri­vat­un­ter­künf­ten mit Fami­li­en­an­schluss. So wird Ihre Loire Indi­vi­du­al­reise garan­tiert zu einem unver­gess­li­chen Erlebnis.

Loire Rei­sen ohne fes­tes Pro­gramm und Termine

Die Rei­sen ent­lang der Loire sind indi­vi­du­ell und schrei­ben Ihnen kein fes­tes Pro­gramm vor. Ver­bind­lich ist nur, dass Sie die An- und Abrei­se­tage ein­hal­ten, denn je nach Art der Tour wech­seln Sie Ihr Quar­tier mehrmals.

Das bie­tet Ihnen zahl­rei­che Vor­teile:

  • Sie ler­nen außer­ge­wöhn­li­che Häu­ser ken­nen, die alle einen höchst indi­vi­du­el­len Charme verbreiten.
  • In Gesprä­chen mit Ihren Ver­mie­tern erfah­ren Sie viel Wis­sens­wer­tes über Frank­reich und das Tal der Loire.
  • Über­all wer­den Sie sich auf Eng­lisch, manch­mal auch auf Deutsch, ver­stän­di­gen können.
  • Die Unter­künfte lie­gen meist nicht wei­ter als eine Auto­stunde auseinander.
  • Von die­sen Gast­häu­sern aus wer­den Sie alle Sehens­wür­dig­kei­ten schnell errei­chen und danach in Ihr Quar­tier zurück­keh­ren kön­nen. Sie möch­ten etwas erle­ben und sich erho­len und nicht stun­den­lang hin­ter dem Lenk­rad sitzen.

In den Cham­bres d‘Hôtes fin­den regel­mä­ßig die gemein­sa­men gesel­li­gen Abend­essen statt, die Tables d‘Hôtes. Ihre Gast­ge­ber kochen für Sie, alle essen in gemüt­li­cher und inter­na­tio­na­ler Runde zusam­men. Genie­ßen Sie lokale und regio­nale Spe­zia­li­tä­ten über meh­rere Gänge.

Schauen Sie sich jetzt die bereits zusam­men­ge­stell­ten Rei­se­vor­schläge ent­lang der Loire an.

Auf der Reise an der Loire beglei­tet Sie Ihr indi­vi­du­el­les Reiseheft

Ein beson­de­res High­light der Reise neh­men Sie schon von Zuhause mit: Ihr Rei­se­heft, das für jede Tour indi­vi­du­ell zusam­men­ge­stellt wird. Darin ver­rät Ihnen Sabine Lau­rent, was in der Nähe Ihrer Unter­kunft einen Besuch lohnt und auch, was Sie nicht unbe­dingt gese­hen haben müssen.

Die Infor­ma­tio­nen in die­sem Car­net de Voyage hat Sabine Lau­rent ent­we­der selbst recher­chiert, oder sie stam­men von den Ver­mie­tern vor Ort, die als Ein­hei­mi­sche immer am bes­ten wis­sen, wel­che Ziele sich loh­nen und außer­dem immer auf dem aktu­el­len Stand der Dinge sind. Diese exklu­si­ven Rei­se­hefte ent­hal­ten Tipps für Ihre Indi­vi­du­al­reise ent­lang der Loire, die Sie so bestimmt in kei­nem ande­ren Rei­se­füh­rern fin­den wer­den. Sie erhal­ten das Car­net de Voyage recht­zei­tig vor Ihrer Abreise, so kön­nen Sie in Gedan­ken schon ein­mal durch­spie­len, was Sie sich auf jeden Fall anse­hen möch­ten und Ihre Vor­freude steigern.

Loire Rei­sen: Die Gärten

Die Tra­di­tion der Gär­ten im Loire­tal ent­stand wäh­rend der Renais­sance. Nach­dem die Zeit der Kriege end­lich vor­über war, haben sich die Loire-Schlös­ser buch­stäb­lich nach außen hin geöff­net und wur­den zu wah­ren Salons im Grünen.

Nach einem Besuch der kost­ba­ren Gär­ten von Vil­landy, die zu den schöns­ten Gär­ten der Welt zäh­len, ent­de­cken Sie die Roman­tik von Cha­ton­nière, die Krea­ti­vi­tät von Rivau, die Ele­ganz der Parks von Amboise und Chenon­ceau, die über 650 Toma­ten­ar­ten von Bour­dai­sière oder die Rosen von Saint Cosme. Grüne Natur und fri­sche sauer­stoff­rei­che Luft genießt der Besu­cher auch im 270.000 Hektar gro­ßen regio­na­len Natur­park „Loire-Anjou-Tou­raine“ oder in den rie­si­gen Wäl­dern von Amboise, Lan­ge­ais und Chi­non, in die die Könige Frank­reichs gern zum Jagen kamen.

Wein­reise ins Loiretal

Das Loire-Tal, von Cha­lon­nes-sur-Loire bis Sully-sur-Loire als UNESCO-Welt­erbe klas­si­fi­ziert, ist eine ein­ma­lige Kul­tur­land­schaft mit einer über zwei­tau­send­jäh­ri­gen Geschichte. Die Region ist geprägt von einem Fli­cken­tep­pich unter­schied­li­cher „Ter­ro­irs“: ein Mosaik ver­schie­dens­ter Boden­for­ma­tio­nen, Reli­efs und Aus­rich­tun­gen. Die­ses Puz­zle erklärt die enorme Viel­falt der Weine.

Der Begriff „Ter­roir“ wird schon in mytho­lo­gi­schen Schrif­ten erwähnt. Die alten Ägyp­ter ergän­zen ihn durch den Aspekt der Authen­ti­zi­tät. Im Lauf der Jahr­hun­derte ent­wi­ckelt sich in Europa die Gepflo­gen­heit, Weine nach ihrer Her­kunft zu bezeich­nen,  zum Bei­spiel durch Sie­gel mit genauen Anga­ben auf den Fäs­sern. Erst 1935 ent­steht auf Betrei­ben der Win­zer­schaft die „Appel­la­tion d’Origine Con­trô­lée“ (AOC), die kon­trol­lierte Ursprungs­an­gabe. Mit der Bezeich­nung AOC nimmt der Begriff „Ter­roir“ Gestalt an.

Rad­tou­ren
Mit über 600 km gesi­cher­ten und aus­ge­schil­der­ten Rad­we­gen blüht der Rad­tou­ris­mus in der Region Centre-Val de Loire gera­dezu. Zu den unum­strit­te­nen High­lights zäh­len die vie­len Schlös­ser ent­lang des für Jeden geeig­ne­ten Loire-Rad­we­ges. Die­ser führt auf gut gekenn­zeich­ne­ten 800 km von Nevers ent­lang der Loire bis zu deren Mün­dung in den Atlan­tik, vor­bei an pit­to­res­ken Dör­fern, den berühm­ten Loire-Schlös­sern und vor allem durch ein­ma­lige Natur­land­schaf­ten. Zusätz­lich wer­den auch The­men-Rad­tou­ren rund um die Schlös­ser Azay-le-Rideau, Chenon­ceaux und Che­verny (“châ­teaux à vélo”) ange­bo­ten und  erfreuen sich größ­ter Beliebtheit. 

Echte Emp­feh­lun­gen zu Restau­rants, Land­gast­hö­fen und Brasserien

Abge­se­hen vom reich­hal­ti­gen Früh­stück, das im Preis ent­hal­ten ist und abge­se­hen von den vorab gebuch­ten Tables d‘Hôtes, wer­den Sie vor­aus­sicht­lich meis­tens außer­halb Ihrer Unter­künfte essen. Das Rei­se­heft gibt Ihnen Tipps zu Restau­rants, die Sie zu Fuß oder mit kur­zen Auto­fahr­ten errei­chen können.

Wel­che Restau­rants in der Nähe von Schlös­sern oder in sehens­wer­ten Städ­ten loh­nen eine Ein­kehr? „Ihre Zufrie­den­heit liegt mir am Her­zen und daher sind meine Emp­feh­lun­gen immer echte Emp­feh­lun­gen“, sagt Sabine Lau­rent. Wonach steht Ihnen der Sinn? Sterne-Restau­rants fin­den Sie in Ihrem Rei­se­heft ebenso wie urige Land­gast­höfe und Bras­se­rien mit lan­des­ty­pi­scher Küche.

Gerade in der Hoch­sai­son soll­ten Sie in den meis­ten Häu­sern einen Tisch reser­vie­ren. Dabei hel­fen Ihnen Ihre freund­li­chen Gast­ge­ber und ebenso Sabine Lau­rent von Deutsch­land aus, falls es ein­mal sprach­li­che Hür­den zu über­win­den gibt.

Roman­ti­sche Hoch­zeits­reise an die Loire

End­lich allein und end­lich nur noch zu zweit: Machen Sie die Wochen nach der auf­re­gen­den und manch­mal stres­si­gen Hoch­zeit zu Ihrem ganz per­sön­li­chen Pro­jekt. Zum Bei­spiel mit einer Flit­ter­wo­che an den Schlös­sern der Loire. Mit einer Reise, wäh­rend der Sie in ebenso fami­liä­ren wie hoch­wer­ti­gen Quar­tie­ren woh­nen und sich um nichts wei­ter küm­mern müs­sen: Auch nicht um die Pla­nung, denn damit hat­ten Sie in den Wochen vor dem gro­ßen Tag ganz sicher genug zu tun. Ihre Flit­ter­wo­che zu den Schlös­sern der Loire stellt Ihnen gern das-beste-in-frankreich.de zusam­men. Indi­vi­du­ell und nach Ihren Wün­schen bekom­men Sie von uns ein unver­bind­li­ches Angebot.

Buchen Sie jetzt Ihre Hoch­zeits­reise in die Loire Region und ent­de­cken Sie die Viel­falt der Land­schaft und Kul­tur gemein­sam mit Ihren Liebsten.

Blei­ben Sie noch

Wie wäre es im Anschluss mit einem Bade­ur­laub an der Atlan­tik­küste in Frank­reich? Urlaub in Frank­reich lohnt sich immer. Ob eine Reise an die Côte d‘Azur oder in die Péri­gord Region – auf­grund sei­ner viel­sei­ti­gen Mög­lich­kei­ten bie­tet Frank­reich jedem Urlau­ber das pas­sende Ziel.

Bei einer Tisch­re­ser­vie­rung hel­fen Ihnen gern Ihre Gast­ge­ber. Sollte es ein­mal sprach­li­che Bar­rie­ren geben, so rufen Sie Sabine Lau­rent ein­fach an. Spre­chen Sie uns im Vor­feld Ihrer Reise durch das Loire­tal auch auf beson­dere Wün­sche an, denn alle Tou­ren, die wir kon­zi­pie­ren, kön­nen selbst­ver­ständ­lich indi­vi­du­ell ange­passt wer­den. Wir freuen uns dar­auf, Ihren nächs­ten Traum­ur­laub pla­nen zu dürfen!

Kontaktieren Sie uns und buchen Sie jetzt ihre Traumreise für:

Schlös­ser der Loire