Freitag, 18 März 2016 12:48

Noyers sur Serein im Burgund

Der hübsche Marktplatz Place du Marché-au-blé erinnert daran, dass Noyers-sur-Serein einst auch eine Stadt der Ackerbürger war...

Ihr Name leitet sich übrigens vom lateinischen Wort nux (Nuss) ab. Das gesamte Ortsbild vermittelt den Eindruck einer wohlhabenden, bäuerlich geprägten Gemeinde.

Auf Ihrem Weg durch den Ort können Sie einige Überraschungen erleben: Hier grinst Sie ein aus einer Fiale herausgearbeitetes Gesicht an, dort dringt durch eine halb geöffnete Tür die ausgelassene Stimmung aus einem Wirtshaus nach draußen.

Können Sie die letzten Dacheindeckungen aus Lavagestein entdecken? Trotz ihrer Langlebigkeit (über 200 Jahre) sind diese äußerst schweren Platten fast vollständig von den Dächern verschwunden und haben Dachziegeln Platz gemacht.

Jeden Herbst wird unter den Arkaden von Noyers-sur-Serein der berühmte burgundische Trüffelmarkt abgehalten. An den Marktständen im Dorfkern werden Töpferwaren und regionale Produkte feilgeboten.

Gelesen 547 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)